Stadtfinanzen

Rahn: Einbruch wird kommen

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pe). Eine erfreuliche Mitteilung von den städtischen Finanzen machte Bürgermeister Guido Rahn (CDU) im Stadtparlament. Demnach hat der Magistrat am 21. Dezember 2020 den Jahresabschluss zum Jahresende 2019 festgestellt. Die Bilanzsumme betrage 102 848 324 Euro, das Eigenkapital betrage rund 52 Prozent. »Dies entspricht einem Höchststand seit Stadtgründung.

« Den Gesamtgewinn gab Rahn mit rund 1,175 Millionen Euro an.

Die Ergebnisrechnung für das abgelaufene Jahr 2020 werde nach bisherigem Zahlenstand und Hochrechnungen mit einem Überschuss deutlich über einer Million Euro abschließen. Das Stadtoberhaupt warnte aber vor Euphorie. »Für das Jahr 2021 und insbesondere das Jahr 2022 ist äußerste Vorsicht geboten, da sich die Auswirkungen der Pandemie auf die kommunalen Steuern erst mit Zeitverzögerung auswirken.« Rahn im Stadtparlament: »Der Einbruch wird wohl im zweiten Quartal 2022 kommen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare