Mit 1,9 Promille Unfall verursacht

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pob). Einen Verkehrsunfall mit Sachschaden verursachte ein 42-jähriger Autofahrer aus Niddatal in der Nacht auf Sonntag an der Kreuzung der Bundesstraße 3/Landesstraße 3205 in Kloppenheim. Grund für seinen »Ausfall« dürfte der erhebliche Alkoholkonsum vor Fahrtantritt gewesen sein. Der Fahrer wies laut Polizei bei der Unfallaufnahme einen Atemalkoholwert von etwa 1,9 Promille auf. Er hatte zuvor angegeben, er habe nach Frankfurt fahren wollen. Nach seinem eigenen Empfinden sei er noch ausreichend fahrtüchtig gewesen.

Das Resultat der Selbstüberschätzung: zwei stark beschädigte Pkw und ein beschädigtes Verkehrsschild. Wie durch ein Wunder sei keine der beteiligten Personen verletzt worden, teilt die Polizei mit. Der Schaden beläuft sich auf etwa 16 000 Euro. Der Nidda- taler ist nun Beschuldigter in einem Strafverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare