SPD plädiert für Versammlung

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Die Karbener SPD fordert eine ausführliche Information der Bürger vor einer endgültigen Entscheidung über die Verlegung des Wertstoffhofes in das Gewerbegebiet »Am Spitzacker« in Okarben. »Wir begrüßen ausdrücklich, dass die Entsorgung und Wiederverwertung von Abfällen weiter optimiert und bürgerfreundlicher gestaltet werden soll und sind auch offen für eine Veränderung des Standortes des Wertstoffhofes«, argumentieren die beiden SPD-Ortsbeiräte aus Okarben Gerald Schulze und Matthias Flor in einer Pressemitteilung. »Wir möchten aber, dass die Bürgerinnen und Bürger vor einer endgültigen Entscheidung über deren Auswirkungen so umfassend wie möglich informiert werden«, fordern sie. Die Sozialdemokraten weisen darauf hin, dass der genannte Standort »Am Spitzacker« nur durch die Bahnlinie von der Wohnbebauung getrennt sei. Daher sei es nötig, über die zu erwartenden Geräusch- und Geruchsemissionen zu informieren. Nicht zuletzt sollte auch erläutert werden, welche Alternativstandorte im Vorfeld betrachtet worden seien. All das müsse in einer Bürgerversammlung in Okarben erläutert werden, fordern die Kommunalpolitiker.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare