1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Karben

Petterweiler Nahkauf öffnet heute wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach dem Tod von Sabine Lenz ist die Petterweiler Nahversorgung wieder sichergestellt. Im Lebensmittelladen musste alles sehr schnell gehen, frische Ware wurde geliefert.
Nach dem Tod von Sabine Lenz ist die Petterweiler Nahversorgung wieder sichergestellt. Im Lebensmittelladen musste alles sehr schnell gehen, frische Ware wurde geliefert. © Michael Humboldt

Karben (mi). Seit dem heutigen Freitag um 8 Uhr ist der Petterweiler Dorfladen wieder geöffnet, startet ein neues Kapitel und bringt gleichzeitig die Vergangenheit in die Vilbeler Straße zurück. Denn nach dem Freitod der Inhaberin Sabine Lenz (49) führt nun wieder ihr Vorgänger Detlef Dehmer das Geschäft.

Karben (mi). Noch ist die Stimmung bedrückend. Während der Woche lagen Herzen und Blumen vor der Tür des Petterweiler Nahkaufs, mit denen Kunden und Bürger ihre Betroffenheit demonstrierten. An der Tür hing ein Trauerflor. Verschwunden war indes das Schild »wegen Todesfall geschlossen«, für das ein neues an der Scheibe angebracht worden ist:

»Das wird erst einmal ein holpriger Start, denn es musste ja alles sehr schnell gehen. Wir haben frische Ware geordert und in den Regalen verstaut. Nach und nach wollen wir dann aber auch das Geschäft modernisieren«, erklärt der Bornheimer, der sich spontan für diese Aufgabe bereit erklärt hat, als er spürte, wie sehr die Petterweiler an diesem Geschäft hängen. Viele ältere Bürger ohne Auto hätten die Umstände, mit dem Bus zum Einkaufen nach Karben oder Vilbel zu fahren, kaum bewältigen können. »Meine Entscheidung hat vor allem Nostalgiegründe. Der Laden war mein erster überhaupt, und ich habe ihn hier von 1999 bis 2009 zehn Jahre geleitet. Nun kehre ich gerne zurück«, sagt Dehmer, der auch mit Sabine Lenz freundschaftlich verbunden war und ihr oft geholfen habe, wie er erzählt. Abgegeben habe er den Nahkauf damals nur, weil in Frankfurt ein größeres Engagement anstand und die Belastung zu groß gewesen sei.

Mittlerweile besitzt Dehmer noch drei andere Märkte in Frankfurt und Bad Homburg und ist an drei weiteren beteiligt.

Den Weg für die Neueröffnung hat vor allem Karbens Erster Stadtrat Otmar Stein geebnet, der im Rahmen einer konzertierten Aktion die Nachlassverwalterin Hildegrad Hövel, Tamara Zentraf-Klippel von Rewe sowie Detlef Dehmer an einen Tisch gebracht hat. Schnell sind sich alle über die Eckpunkte zur Ladenübernahme einig geworden. »Wir von der Stadt sind erfreut darüber, dass die Beteiligten pro aktiv an der neuen Lösung gearbeitet haben und die Nahversorgung für Petterweil wieder gesichert ist«, freut sich Stein, während Hövel sich für dessen Engagement bedankte. Derweil hatte die Tochter von Sabine Lenz frühzeitig deutlich gemacht, dass sie die Erbschaft ausschlagen wolle, zumal sie schon länger keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter gehabt habe. (mi)

Auch interessant

Kommentare