Ortsbeirat fordert Jugend-Treffpunkt

  • Holger Pegelow
    VonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). Wo können sich Jugendliche in ihrer Freizeit in Klein-Karben treffen? Dieser Frage ist der Ortsbeirat in seiner jüngsten Sitzung nachgegangen. Denn die CDU hatte einen Antrag auf die Tagesordnung genommen. Darin wird dem Magistrat empfohlen, einen Platz/Unterstand/Hütte zu schaffen, an welchem sich Jugendliche in ihrer Freizeit treffen können.

Hierbei sollten verschiedene Institutionen wie etwa die Schülervertretung der Kurt-Schumacher-Schule mit einbezogen werden.

Stadträtin Heike Liebel meinte dazu, der Ortsbeirat solle doch erst einmal ein Meinungsbild bei den Jugendlichen einholen. Was Ortsvorsteher Christian Neuwirth (CDU) begrüßte. SPD-Beirätin Anja Singer schlug vor, jeder solle mal seine eigenen Kinder befragen und das Thema ansprechen. Häufig seien die in Facebook-Gruppen vernetzt. Darüber könne man ein Meinungsbild bekommen, wo sich die jungen Leute einen solchen Platz wünschen. Neuwirth sagte, man habe festgestellt, dass die Jugendlichen sich auf Spielplätzen für Kleinkinder treffen. Zudem habe wildes Grillen beobachtet werden können. In Klein-Karben denkt man offenbar an einen Ort wie die hölzerne Hütte an der TG-Turnhalle in Groß-Karben. Die werde laut Stadträtin gut angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare