K_Netz2_090721_4c_1
+
Feuerwehrleute entfernen das Netz.

Netz in Hochspannungsleitung

  • VonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Zu einem nicht alltäglichen und nicht ungefährlichen Einsatz wurden die Feuerwehren aus Kloppenheim, Petterweil und Okarben am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr in die Feldgemarkung nach Kloppenheim alarmiert. Wie Stadtbrandinspektor Christian Becker mitteilt, hatte sich ein sehr großes landwirtschaftliches Netz, das eigentlich zum Schutz bei der Spargelanpflanzung genutzt wird, offenbar verselbstständigt und in der Oberleitung verfangen.

»Da das feuchte Netz immer wieder den Boden berührte, konnte der Energieversorger eine Ableitung des Stroms und eine damit verbundene Lebensgefahr für den umliegenden Bereich der Auftreffstelle am Boden nicht ausschließen«, meint Becker. Deshalb habe die Feuerwehr den Bereich zunächst weiträumig abgesperrt. Als der Strom durch den Energieversorger abgeschaltet und der Bereich geerdet worden war, habe das Netz von den Feuerwehrleuten dann entfernt werden können.

Das Spargel-Netz hat sich in der Oberleitung verfangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare