Rahn im Parlament

Naturschutz: Projekte sind in Arbeit

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Karben(pe). Einige Mitteilungen hat Bürgermeister Guido Rahn (CDU) in der jüngsten Stadtparlamentssitzung zu dem Komplex Umwelt- und Naturschutz gemacht. Seit einigen Wochen gibt es dafür mit Melanie Jakob eine eigene Mitarbeiterin (wir berichteten). Nun berichtete Rahn den Stadtverordneten, was alles geplant ist.

So sollen alle städtischen Streuobstwiesen erfasst und neue Pachtverträge erarbeitet werden. Zudem gebe es Grabenpflegearbeiten im Stadtgebiet, insbesondere im Wiesenbachgraben und im Steinkerzgraben. Im Naturschutzgebiet Ludwigsbrunnen werde ein Wiesenbrüterschutzzaun errichtet. Während diese Projekte zum Teil bereits in Arbeit seien, gebe es noch folgende Planungen: Vorbereitung einer Sammelbestellung hochstämmiger Obstbäume für die Streuobstwiesen, in Kooperation mit der Interessengemeinschaft Streuobst. Der Riesenbärenklau solle dauerhaft bekämpft werden. Das Jukuz-Außengelände solle "klima-angepasst" gestaltet werden. Zudem werde ein Konzept zur Hecken- und Feldholzpflege erarbeitet. Blühflächen sollen im Außenbereich angelegt werden, so Rahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare