Mit SUV auf Acker ausgewichen

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pob). Mit leichten Verletzungen musste ein 25-jähriger Unfallfahrer am Donnerstag Morgen in ein Frankfurter Krankenhaus transportiert werden. Der Friedrichsdorfer war gegen 7.50 Uhr auf der B3 von Okarben in Richtung Nieder-Wöllstadt unterwegs. Hier erkannte er offensichtlich einen Rückstau zu spät und leitete eine Vollbremsung ein. Um einen Aufprall auf das am Ende des Staus stehenden Fahrzeugs zu vermeiden, zog er seinen BMW X3 nach rechts durch den Straßengraben und kam nach etwa 50 Metern auf einem Acker zum Stehen.

An der Unfallstelle klagte der junge Mann über Rückenschmerzen. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm seine Erstversorgung und den anschließenden Transport nach Frankfurt. Zur Höhe der Blechschäden konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare