MIT: Entlastung für Unternehmen

  • vonRedaktion
    schließen

Karben/Wetteraukreis (pm). Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion im Wetteraukreis (MIT) fordert die schnellstmögliche Rücknahme der Vorfälligkeit der Sozialabgaben. »Liquidität ist vor allem für Klein- und mittelständische Unternehmen im Wetteraukreis überlebenswichtig. Die Bundesregierung sollte deshalb unseren Mittelstand gerade in diesen schwierigen Zeiten noch mehr unterstützen, indem die Sozialbeiträge erst im Folgemonat und nicht schon im laufenden Monat abgeführt werden müssen«, fordert Raif Toma, der Kreisvorsitzende der MIT.

Seit 2005 müssen Arbeitgeber die Sozialabgaben im laufenden Monat zahlen. Dies war als vorübergehende Liquiditätshilfe für die Sozialkassen gedacht.

Die MIT Wetterau fordert darüberhinaus, dass der Mittelstand die Chance bekommen soll, die Rückzahlung der bereits für zwei Monate gestundeten Sozialabgaben nun bis Jahresende stunden zu dürfen sowie die Aussetzung der Vollziehung der Beiträge. Ansonsten kämen viele insbesondere junge Unternehmen Ende Mai in massive Finanznöte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare