Mehr Formulare im Netz

  • Holger Pegelow
    VonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). Wie weit ist die Digitalisierung in der Stadt vorangekommen? Dafür interessierte sich die Fraktion der Freien Wähler (FW), weshalb sie zur jüngsten Stadtverordnetensitzung eine Anfrage eingebracht hatte.

In seiner Antwort sagte Bürgermeister Guido Rahn (CDU), die Verwaltung habe bereits seit geraumer Zeit Dienstleistungen digitalisiert. Dazu gehörten unter anderem die Anmeldungen für einen Platz in einer der Kindertagesstätten, Terminvereinbarungen für die Zulassungsstelle und den Stadtpunkt, die Beantragung von Urkunden im Stadtesamt, der Abfallkalender, der Mängelmelder sowie das Online-Bewerbungsverfahren. Des Weiteren werde eine Vielzahl von Formularen digital zur Verfügung gestellt.

Die Digitalisierung der Stadtverwaltung geht auf das sogenannte E-Government-Gesetz der Landesregierung zurück, wonach bis Ende Dezember 2022 alle Verwaltungsdienstleistungen zu digitalisieren sind.

Seitens des Landes aufgeführt worden sind 575 Dienstleistungen, von denen die Stadt Karben mit Teilleistungen 188 zu digitalisieren habe. Das Land Hessen übernimmt für fünf Jahre die Kosten gemäß dem Gesetz »Starke Heimat Hessen«.

Neben Dienstleistungen und Formularen seien auch technische Aufrüstungen der städtischen EDV erfolgt. Zudem sei ein neuer Glasfaseranschluss gelegt worden. In der Stadt sei die Neuordnung der Server-Kapazitäten in Arbeit.

Generell seien in Karben Telekom und Vodafone mit Glasfasernetzen vertreten, wobei die Telekom noch keine flächendeckenden Anschlüsse bis in die Gebäude bereitgestellt habe.

Die Gewerbegebiete von Klein-Karben und Okarben sind laut Bürgermeister Rahn inzwischen von der Deutschen Glasfaser erschlossen, sodass dort die Möglichkeit eines Glasfaseranschlusses bis in die Gebäude möglich sei.

Die Stadt will zum Sachstand der Digitalisierung laut Rahn bei nächster Gelegenheit im Rahmen einer Bürger-Informationsveranstaltung Genaueres mitteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare