Kita-Gebühren in Karben werden erhöht

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). Wer sein Kind in einer städtischen Kita betreuen lässt, muss von August an mit höheren Gebühren rechnen. Die Stadt legt den Stadtverordneten zu ihrer nächsten Sitzung am Donnerstag, 20. Mai, 20 Uhr, eine »Änderung der Gebührenordnung zur Satzung über die Benutzung der Kindertagesstätten« vor, wie das Zahlenwerk offiziell heißt.

Daraus geht hervor, dass die Kita-Gebühren um durchschnittlich 1,5 Prozent steigen sollen. Dies entspreche der durchschnittlichen Tariferhöhung der Löhne für das Kita-Personal, heißt es in der Begründung. Im vergangenen Jahr sei aufgrund der Corona-Pandemie auf eine Gebührenanpassung verzichtet worden.

Wenn sich im Stadtparlament am kommenden Donnerstag eine Mehrheit dafür findet, würde beispielsweise die Kleinkindbetreuung von monatlich 1015 auf dann 1030 Euro steigen, die Hortbetreuung von 628 auf 637.

Bei der Kita-Betreuung können verschiedene Module gewählt werden. Auch hier ändern sich die Beiträge: So wird das Mittagsmodul um 10 Cent teurer, das Nachmittagsmodul um 5 Cent. Die Ferienmodule steigen, abgestuft nach Einkommen, um 20 Cent bis zu 40 Cent.

Dem Stadtelternbeirat seien die neuen Gebühren am 29. April vorgestellt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare