Hilfsangebote

Karben steht zusammen

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Die Karbener reagieren auf die sich ausbreitende Corona-Pandemie. Ab dem heutigen Montag wird es in Kooperation mit Rewe-Fuchs einen Einkaufsservice geben, teilt Oliver Becker mit. Das Angebot richte sich an Menschen in der Risikogruppe, die älter als 60 Jahre sind, Vorerkrankte, Infizierte und Menschen in vorsorglicher Quarantäne. Die gewünschte Ware werde zusammengepackt, der Einkauf werde kostenlos nach Hause gebracht, das übernehme ein freiwilliges Team.

Die Bestellungen können telefonisch unter 0 15 20/7 93 67 59 durchgeben werden. Erreichbar ist das Team von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr. Ausgeliefert wird zwischen 12 und 18 Uhr. Die Aktion funktioniert ohne Bargeld. Gekauft wird über eine Rechnung, die überwiesen werden kann. Um persönlichen Kontakt zu vermeiden, wird der Einkauf vor der Tür des Kunden abgestellt. Die Helfer versucht so zeitnah wie möglich (am gleichen, oder spätestens am nächsten Tag) zu liefern. Alle Waren werden nur in haushaltsüblichen Mengen gebracht.

Auch die Stadt Karben hat nun eine Hilfsplattform eingerichtet. Dort werde auch Bürgern, die aus anderen Gründen besorgt oder überlastet sind, geholfen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Sei es Einkaufen gehen, Rezepte abholen oder eine kurze Runde mit dem Hund drehen. Wer Hilfe benötigt, könne sich telefonisch von 9 bis 12 Uhr unter 01 76/72 66 17 43 melden oder eine Mail an info@karben.de senden. Es können sich auch Freiwillige melden, die helfen möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare