Junger Mann in Panikzustand

  • VonRedaktion
    schließen

Karben (pob). Zu einem Streit zwischen Mutter und Sohn wurde die Polizei am Donnerstag in die Karbener Robert-Bosch-Straße gerufen. Der 17-Jährige hatte sich um kurz nach 8 Uhr dabei offenbar selbst am Kopf verletzt und schrie laut. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und eines Rettungswagens hatte sich der junge Mann zunächst wieder etwas beruhigt, sprintete jedoch plötzlich los und versuchte davonzulaufen.

Die Polizisten hinderten ihn an der Flucht, da er sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand und die Gefahr einer weiteren Selbstgefährdung bestand, wie es im Polizeibericht heißt. Dabei habe der 17-Jährige Widerstand geleistet. Ein Polizist erlitt leichte Verletzungen; er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Die Rettungskräfte brachten den Verwirrten zur Versorgung der Kopfwunde in ein Krankenhaus und im Anschluss in psychiatrische Behandlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare