Jugendlicher am Bahnhof mit 1,5 Promille erwischt

Karben (pe). Die Polizeistation und das städtische Ordnungsamt wollen künftig verstärkt die Spielotheken und Jugendliche kontrollieren. Das kündigten sie in einer Pressemitteilung an. Auftakt war am Freitag, als die Uniformierten zwischen 15 und 21 Uhr verschiedene Kontrollen durchführten und dabei einige erheblich alkoholisierte Jugendliche antrafen.

Wie die Beamten mitteilten, wurde in einer Spielothek ein 39-jähriger Wohnsitzloser überprüft, wobei sich eine geringe Menge Rauschgift fand. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt entlassen.

"Alle erheblich alkoholisiert"

Am frühen Abend wurden insgesamt acht Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren am Bahnhof Groß-Karben kontrolliert. Die Gruppe hatte laut Polizei hochprozentige Alkoholika dabei, "und alle waren teilweise erheblich alkoholisiert". Ein Jugendlicher hatte gar einen Atemalkoholwert von 1,5 Promille. Die alkoholischen Getränke wurden eingezogen und vernichtet. Anschließend wurden die Jugendlichen an ihre Erziehungsberechtigten überstellt.

Das städtische Ordnungsamt soll nun ermitteln, wie und wo die Jugendlichen die hochprozentigen Getränke erworben haben.

"Weitere Kontrollen dieser Art werden in Zukunft folgen", kündigte die Polizei gestern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare