Die beiden gemauerten Grillstellen im Karbener Wald sind von der Stadt gesperrt worden. Hier und an einigen weiteren Stellen hängen Hinweisschilder. FOTO: HOLGER PEGELOW
+
Die beiden gemauerten Grillstellen im Karbener Wald sind von der Stadt gesperrt worden. Hier und an einigen weiteren Stellen hängen Hinweisschilder. FOTO: HOLGER PEGELOW

INFO

Hohe Waldbrandgefahr: Stadt sperrt Grillplatz

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Karben(pe). Das schöne Sommerwetter lockt die Menschen ins Freie. An eine Veranstaltung auf dem stadteigenen Grillplatz sollten sie allerdings so schnell nicht denken. Die Stadt hat am Donnerstagnachmittag den Grillplatz im Stadtwald bei Klein-Karben gesperrt. "Wegen der anhaltenden Trockenheit bleibt der Grillplatz bis auf Weiteres gesperrt", heißt es auf der städtischen Homepage. "Es darf kein offenes Feuer angezündet werden, weder an den vorgesehenen Grillstellen noch an der Lagerfeuerstelle", so die Warnung der Stadt.

Die jetzt verfügte Sperrung hängt mit der Anhebung der Warnstufe für Waldbrände zusammen. Das hessische Umweltministerium hatte am Donnerstag die erste von zwei Alarmstufen für die Forstverwaltung in Hessen ausgelöst.

Schon seit Wochen ist es in ganz Hessen viel zu trocken. Auch der vorübergehende Rückgang der Temperaturen und lokale, geringe Niederschläge am Wochenende und zu Wochenbeginn hätten zu keiner Entspannung der Waldbrandgefahr geführt, sagt das Ministerium.

Besonders gefährdeter Bereich

In dessen Mitteilung heißt es weiter, dass außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen kein Feuer entfacht werden dürfe. "Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht und dass das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird."

Die Stadt Karben hat jedoch entschieden, dass der Waldgrillplatz geschlossen wird. Der Platz liegt offenbar in einem vom Ministerium als "besonders brandgefährdeten Waldgebiet beziehungsweise Waldrandbereich." Den stadteigenen Grillplatz gibt es bereits seit vielen Jahren. Den idyllisch gelegenen Platz können Vereine, Organisationen, Gruppen und Privatpersonen von der Stadt Karben mieten. Er wurde im Frühjahr 2010 für etwa 8000 Euro mithilfe des Sonderinvestitionsprogramm des Landes Hessen komplett saniert.

Es stehen zwei große gemauerte Grills sowie eine Feuerstelle mit Schwenkgrill zur Verfügung. An alle drei Grillstellen haben städtische Mitarbeiter am Donnerstag Sperr- und Hinweisschilder angebracht. Auch am Eingang zur überdachten Grillhütte hängt ein solches Schild. Außerdem hängt ein Hinweis bereits am Eingang zum Stadtwald in der verlängerten Büdesheimer Straße.

Dass das Rauchen im Wald aktuell verboten ist, erwähnt das Umweltministerium explizit. Ebenfalls gehe eine Waldbrandgefahr von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben aus. Zudem sollten die Waldbesucher die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen blockieren. Autos dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen. pe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare