Aus dem Stadtparlament

Heike Liebel als Stadträtin vereidigt

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pe). In der vergangenen Wahlperiode gehörte sie bereits dem Magistrat an, in dieser soll sie ihre Arbeit fortsetzen. Die CDU-Politikerin Heike Liebel ist zu Beginn der jüngsten Stadtverordnetensitzung als Stadträtin vereidigt worden.

Stadtverordnetenvorsteherin Ingrid Lenz (CDU) verlas die Eidesformel und Heike Liebel sprach sie nach. Dann erhielt sie die Ernennungsurkunde. Die 56-Jährige lebt seit 35 Jahren in Karben und seit 30 Jahren im Stadtteil Rendel. Im Februar 2017 rückte sie für den langjährigen Stadtrat Otmar Stein in den Magistrat nach.

Bürgermeister Guido Rahn hat Liebel die Themen Schulsozialarbeit sowie Kinder und Jugend übertragen. Die CDU hatte die Mutter von zwei erwachsenen Kindern erneut für den Magistrat vorgeschlagen, wo sie nach dem Willen der CDU ihre Arbeit in ihrem Ressort fortsetzen soll. Liebel ist erst in dieser zweiten Stadtverordnetensitzung der neuen Wahlperiode vereidigt worden; in der konstituierenden Sitzung hatte sie krankheitsbedingt gefehlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare