kai_pv_kss-foerderverein__4c_3
+
Der Förderverein der Kurt-Schumacher-Schule hat einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender ist Bürgermeister Guido Rahn (3. von links).

Guido Rahn führt Förderverein der KSS

  • VonRedaktion
    schließen

Karben . Der Verein »Freunde und Förderer der Kurt-Schumacher-Schule« hat sich neu aufgestellt. Kürzlich ist Bürgermeister Guido Rahn zum Vorsitzenden des Vereins gewählt worden. Die langjährige Vorsitzende Nicola Piesch ist nun Ehrenvorsitzende.

Während der Mitgliederversammlung seien Entscheidungen von großer Tragweite getroffen worden, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Zum einen wurde die in die Jahre gekommene Vereinssatzung auf den der Datenschutz-Bestimmungen entsprechenden Stand gebracht und von der Mitgliederversammlung beschlossen. Zum anderen stand die Neuwahl des Vorstandes an.

Die langjährige Vorsitzende Nicola Piesch kandidierte nicht mehr, ebenso wie Vize-Vorsitzende Anja Gubitzer und Schriftführerin Elke Halefeldt. Alle drei seien über Jahre unermüdlich und engagiert für den Förderverein tätig gewesen. Nicola Piesch wurde der Ehrenvorsitz verliehen.

Unter der Führung von Guido Rahn werde die Arbeit des Fördervereins für die Schule nun weitergehen. Rahn sei einstimmig gewählt worden. Er sei vor 48 Jahren selbst Schüler an der Kurt-Schumacher-Schule gewesen. Nun schließe sich für ihn ein Kreis. Er freue sich, nun auch etwas für die Schule zu bewirken. Es seien einige dicke Bretter zu bohren, die steigenden Schülerzahlen in Karben würden zu einem zunehmenden Raumbedarf an der Schule führen. Eine Sanierung des Altbaus, der zu seinen Schulzeiten schon stand, soll vorangetrieben werden. Das werden die zentralen Themen, für deren Lösung sich der Förderverein weiterhin stark machen werde. Schon länger wünsche sich der Förderverein, die Projekte im Bereich der Schulhofgestaltung angehen zu können. Unter anderem gehe es um Tischtennisplatten, die künstlerische Gestaltung der Mauer am Altbau sowie ein weiteres grünes Klassenzimmer. Wegen der ausstehenden baulichen Veränderungen, die auch die gegenüberliegende Pestalozzi-Grundschule betreffen, sei hier noch etwas Geduld gefragt. Die Gelder dafür habe der Verein jedoch bereits zurückgelegt.

Neuer stellvertretender Vereinsvorsitzender ist Heiko Raschke. Er ist Vater von zwei Kindern, die die Mittelstufe der Schule besuchen. Als Beisitzer wurden Simon Claus, Thomas Erfert, Ilka Steinert, Beate Tölle-Kortmann sowie Franz Wild gewählt, Mario Nass wurde erneut als Schatzmeister bestätigt, Martina Nass ist Schriftführerin.

Schulplaner für Fünftklässler

Als nächstes freut sich der Förderverein darauf, die neuen Fünftklässler:innen an der Schule begrüßen zu dürfen. Wie schon im Vorjahr werde ein Schulplaner mitfinanziert, den die neuen Schülerinnen zur Einschulung erhalten werden. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare