phk_feuerwehr_karben_310_4c
+
Einsatzkräfte aus acht Wehren rücken am Samstag nach Kloppenheim an. Letztlich ist der Einsatz schnell beendet.

Großer Feuerwehreinsatz am Berufsbildungswerk

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (red/phk). Großer Einsatz, kleiner Schaden beim Berufsbildungswerk Karben in Kloppenheim: Am Samstag gegen 13 Uhr wurden laut einer Pressemitteilung der Karbener Feuerwehr die Wehren aus Karben Mitte, Okarben, Kloppenheim, Petterweil, Burg-Gräfenrode, Bad Vilbel, Heilsberg sowie Bad Nauheim wegen eines Feuers gerufen. Auch Kreisbrandinspektor Matthias Meffert eilte demnach zur Einsatzstelle.

Wäschewagen in Flammen

Ein Wagen mit Handtüchern war in der Wäscherei in Brand geraten. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Aufgrund der Weitläufigkeit war die Einsatzstelle von Einsatzleiter Christian Becker in mehrere Einsatzabschnitte eingeteilt worden. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, im Anschluss wurde das Gebäude durch die Einsatzkräfte belüftet. Glücklicherweise seien am Wochenende nur sehr wenig Schüler, Auszubildende und Mitarbeiter auf dem Gelände gewesen. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf eine niedrige vierstellige Summe. Laut Polizeipressesprecher Tobias Kremp schlossen die Ermittler einen technischen Defekt sowie Brandstiftung aus. Vielmehr hätten sich Rückstände von Fetten und Ölen, die an den Handtüchern gewesen wären, wohl selbst entzündet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare