kai_ach_gas1_290921_4c
+
Polizei und Feuerwehr haben das Areal an der Rendeler Straße, wo Gas ausgetreten ist, weiträumig abgesperrt.

Großeinsatz in der Wetterau nach Gasaustritt

  • Antje Grunenberg-Heuer
    VonAntje Grunenberg-Heuer
    schließen

Aufregung am Dienstagnachmittag in Klein-Karben: Bei Bauarbeiten in der Rendeler Straße ist eine Gasleitung getroffen worden. Gas trat aus, informierte die Polizei auf Nachfrage dieser Zeitung.

Karben - Die Karbener Feuerwehr war am Dienstag (28.09.2021) ab etwa 15.30 Uhr im Großeinsatz an der Rendeler Straße. Alle verfügbaren Kräfte seien ausgerückt, sagt Stadtbrandinspektor Christian Becker. Das Areal um die Baustelle sei großräumig abgesperrt worden. Hier war Gas ausgetreten. Es galt den Rewe-Markt Fuchs zu räumen.

Großer Feuerwehr-Einsatz in Karben: Auch im Seniorenheim musste man reagieren

»Ich bin rein und habe die Brandmeldeanlage ausgelöst, das hatte ich noch nie«, berichtet Becker. Binnen kürzester Zeit seien die Menschen aus der Gefahrenzone geleitet worden. Im Seniorenheim mussten Fenster und Türen geschlossen werden. Ein Spezialmessfahrzeug aus Friedberg rückte an, ebenso ein Sonderlöschfahrzeug aus Bad Vilbel. Kreisbrandmeister Matthias Meffert war vor Ort.

Der Gasversorger Mainova sei ebenfalls schnell an der Baustelle gewesen, den Experten sei es gelungen das Leck im Rohr zu schließen, so dass die Gefahr einer Explosion gebannt gewesen sei. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare