kai_pv_Karben_konfi_2209_4c_1
+
Konfirmation in Rendel (vorn von links): Mark Natzet, Lion Seeger, Tom Falke, auf der Treppe von links Ebbo Erfert, Jannis Varlemann, Charlotte Stotz, Noe Clara Kuger, Pauline Goedel, Emilia Kortmann, Betreuerin Sophia Reinhard und Pfarrer Christian Krüger.

Genialer Gedanke

  • VonRedaktion
    schließen

Karben (pm). In einem festlichen Gottesdienst sind am vergangenen Sonntag neun Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Groß-Karben und Rendel in der Rendeler Kirche konfirmiert worden. Der Termin war pandemiebedingt vom Frühjahr auf den Herbst verlegt worden und fand unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen statt.

Pfarrer Christian Krüger erinnerte an eine Konfirmandenzeit unter erschwerten Pandemiebedingungen mit Zusammenkünften unter freiem Himmel oder am Bildschirm und eine schließlich doch noch sehr verbindende gemeinsame Konfi-Fahrt nach Hohensolms vor wenigen Wochen. »Eure Konfi-Zeit ist nun zu Ende und ich bin nicht vermessen, dass ihr künftig jeden Sonntag in den Gottesdienst kommt. Euer Leben mit Gott steht aber erst am Anfang«, sagte Krüger. »Er hat uns für alle Zeit seine Liebe versprochen und nimmt uns an, so wie wir sind.«

In diesem Sinne wünschte auch die neue Kirchenvorsteherin und Konfi-Begleiterin Sophia Reinhard den Jugendlichen sehr bewegend alles Gute auf ihrem Lebensweg, bevor noch einmal das Lieblingslied der Gruppe, »Vergiss es nie«, gesungen wurde, in dem es im Refrain heißt: »Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare