1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Karben

Frontalzusammenstoß: Echzellerin schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Wagen der 30-jährigen Nidderauer Unfallverursacherin hat Totalschaden.
Der Wagen der 30-jährigen Nidderauer Unfallverursacherin hat Totalschaden. © Polizeipräsidium Wetterau

Karben (pob). Zwei Frauen trugen am Freitagmorgen bei einem Unfall auf der Bundesstraße 521 zwischen Rendel und Büdesheim Verletzungen davon. Eine 22-jährige Fahrerin aus Echzell wurde schwer, eine 30-Jährige aus Nidderau leicht verletzt.

Nach Angaben eines Zeugen setzte gegen 7.45 Uhr eine 30-Jährige aus Nidderau, die mit ihrem Renault Kangoo von Büdesheim in Richtung Niederdorfelden unterwegs war, zum Überholen eines vor ihr fahrenden Lastwagens an. Als sie den Gegenverkehr bemerkte, scherte sie jedoch wieder hinter dem Lkw ein. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, welches ins Schleudern geriet und frontal mit dem Renault Clio einer entgegenkommenden 22-Jährigen aus Echzell zusammenstieß.

Strecke voll gesperrt

Beide Fahrzeuge landeten durch die Wucht des Aufpralls im entgegengesetzten Straßengraben. Die Strecke musste aufgrund der Bergungsarbeiten bis 10 Uhr vorübergehend voll gesperrt werden. Beide Fahrerinnen wurden von Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro; sie wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Die Feuerwehr Schöneck war zur Befreiung der Echzellerin aus ihrem Clio angefordert worden und übernahm das Abstreuen und Säubern der Fahrbahn, wie Polizeisprecherin Sylvia Frech mitteilte.

Auch interessant

Kommentare