1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Karben

Freie Wähler setzen auf personelle Kontinuität

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Karben (pm). Anlässlich ihrer Mitgliederversammlung haben die Freien Wähler in geheimer Wahl ihre Kandidatinnen und Kandidaten für Stadtverordnetenversammlung und Ortsbeiräte für die Kommunalwahl am 27. März 2011 gewählt. Die Stadtverordnetenliste wird von Laura Macho angeführt. Die 29-jährige Juristin ist Stadtverbandsvorsitzende und hatte in den beiden vergangenen Landtagswahlen die Freien Wähler jeweils auf Platz 2 der hessischen Landesliste vertreten.

Karben (pm). Anlässlich ihrer Mitgliederversammlung haben die Freien Wähler in geheimer Wahl ihre Kandidatinnen und Kandidaten für Stadtverordnetenversammlung und Ortsbeiräte für die Kommunalwahl am 27. März 2011 gewählt. Die Stadtverordnetenliste wird von Laura Macho angeführt. Die 29-jährige Juristin ist Stadtverbandsvorsitzende und hatte in den beiden vergangenen Landtagswahlen die Freien Wähler jeweils auf Platz 2 der hessischen Landesliste vertreten.

Auf Platz 2 der Liste folgt Fraktionsvorsitzender Michael Ottens. Auf die Plätze 3 bis 5 wählten die Mitglieder Uwe Kiefl, Rosemarie Plewe und Aribert Groll. Die weiteren vorderen Plätze belegen Bodo Macho, Gerd Hermanns, Torsten Michel, Thorsten Schwellnus und Michael Munck. Insgesamt umfasst die Stadtverordnetenliste 25 Bürgerinnen und Bürger aus allen Stadtteilen.

Auch bei den Ortsbeiratswahlen werden die Freien Wähler in sechs Stadtteilen mit einer eigenen Liste antreten. Wie Spitzenkandidatin Macho betont, »sind auf der Stadtverordnetenliste Bürger aus unterschiedlichen Berufs- und Lebenserfahrungen vertreten. Die Mischung aller Altersklassen und die Kenntnisse der kommunalpolitischen Themenstellungen bietet Gewähr dafür, ein personell überzeugendes Angebot den Wählerinnen und Wähler offerieren zu können.«

Ottens ergänzt: »Im Gegensatz zu unseren politischen Wettbewerbern hat die FW Karben zusätzlich zu ihrem überzeugendem Personalangebot auch ein klares Programm für alle wichtigen Zukunftsfragen in Karben. Wir brauchen deshalb nicht mit hektischen Aktivitäten in sogenannten Workshops und Zukunftswerkstätten unsere fehlenden programmatischen Inhalte verzweifelt zu suchen. Und dass wir das, was wir denken, auch sagen, und was wir sagen, auch tun, gemäß dem Freien-Wähler-Grundsatz ›Politik kann auch ehrlich sein‹, zeigen die vergangenen Jahre in Karben. Wer eine Fortführung der Bürgerkoalition möchte und eine bundes- und landes-politische Parteienbevormundung in unserer Stadt ablehnt, findet mit den Freien Wählern die wirkliche Alternative auf dem Wahlzettel.«

Auch interessant

Kommentare