Die FW-Politiker besuchen die noch nicht ganz fertige neuen Stadtbibliothek (v. l.): Thorsten Schwellnus, Denis Wirsig Rosemarie Plewe , Jürgen Schwellnus und Laura Macho. FOTO: PV
+
Die FW-Politiker besuchen die noch nicht ganz fertige neuen Stadtbibliothek (v. l.): Thorsten Schwellnus, Denis Wirsig Rosemarie Plewe , Jürgen Schwellnus und Laura Macho. FOTO: PV

Freie Wähler schauen neue Bibliothek an

  • vonRedaktion
    schließen

Karben(pm). Die Freien Wähler Karben haben kürzlich die neuen Räume der Bibliothek besichtigt. Dabei hätten sie einen ersten Eindruck vom Fortschritt der Arbeiten und der zukünftigen Ausstattung erhalten, heißt es in einer Mitteilung. "Der Neubau der Stadtbücherei geht voran und steht kurz vor der Eröffnung", schreiben die Freien Wähler (FW).

"Seit geraumer Zeit ist die neue Stadtbücherei keine Baustelle mehr", erklärte FW-Stadträtin Rosemarie Plewe. In ihr Aufgabenfeld falle die Betreuung der Büchereien. "Das Inventar ist bereits geliefert und zum Teil auch schon montiert. Zuletzt haben wir die formschönen Besucherstühle ausgesucht. Dies geschah in Abstimmung mit dem gesamten Magistrat", erläuterte Plewe.

Die Eröffnung der neuen Stadtbibliothek sei für den Herbsts geplant. "Nicht nur der Umzug in Kürze wird ein gewaltiger Kraftakt, sondern auch im Vorfeld die Planung, das alles hat sich gelohnt", sagte Plewe.

Die Leiterin der Bücherei, Antonia Berberich, die die Besucher durch die neuen Räume begleitete, ergänzte: "Die Mitarbeiter sind schon jetzt stolz, die Nutzer bald auf rund 430 Quadratmetern in einer der modernsten Bibliotheken Hessens begrüßen zu dürfen."

Geplant sei gewesen, dass die Stadtbücherei auf dem Dreiecksgrundstück an der Bahnhofstraße gegenüber des Einkaufszentrums schon Ende 2019 fertiggestellt sein sollte. "Die Bauphase verzögerte sich jedoch immer wieder", sagte Stadtverordneter Thorsten Schwellnus. "Was lange währt, wird endlich gut", schreiben die FW. Vorstandsmitglied Denis Wirsig und die anderen Besuchsteilnehmer zeigten sich beim Rundgang begeistert von den mobilen Stellwänden, die die Bibliothek multifunktional veränderbar machen werde.

Besonders angetan zeigten sich die Gäste von der attraktiven Gestaltung, dem besonderen städtebaulichen Akzent sowie der Außenterrasse und die künftigen Internetarbeitsplätze.

"Diese Bücherei wird nicht nur ein Ort, an dem man Bücher ausleiht und wieder abgibt, sondern sie lädt auch ein zur Begegnung mit der Vielfältigkeit der modernen Informationsmöglichkeiten und bietet eine gute Chance für die Weiterentwicklung der Bildungschance. Sie ist damit ein wichtiger Kulturträger in unserer Stadt", erklärte Plewe.

Geplant seien vielfältige Veranstaltungen rund ums Buch wie Führungen für Kindergarten- und Schulkinder bis hin zu Lesungen, Bilderbuchkinos und Filmvorführungen. Die Büchereimitarbeiter würden bei der Mediensuche und der Orientierung in der Bücherei helfen, versprach Plewe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare