Parlamentsbeschluss

Flagge mit Regenbogen

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Karben (pe). Die Stadt soll eine Regenbogenflagge kaufen und sie an den Fahnenmasten vor dem Rathaus hissen. Das hat die FDP im Stadtparlament gefordert und ist damit auf breite Zustimmung gestoßen.

Karben verstehe sich als offene und tolerante Stadt. Das zeige sich in vielfältigen Aktionen, zum Beispiel in der Woche gegen Rassismus und dem Bekenntnis zu »Respekt - Kein Platz für Rassismus«.

Dies seien wichtige Aktionen. Es dürften aber nicht die Gruppe der Lesbisch-Schwulen, der Bi-, Trans- und Queer-Menschen vergessen werden.

»Mit dem Hissen der Flagge zeigt Karben, dass wir hinter der gleichberechtigten Teilhabe der LGBTIQ-Menschen, welche in Karben leben, stehen«, heißt es zur Begründung des Antrages. Die Flagge soll jährlich am sogenannten Pride Day, dem 28. Juni, gehisst werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare