Bockspringen ist auf dem Karbener Trimmpfad möglich. 	FOTO: PE
+
Bockspringen ist auf dem Karbener Trimmpfad möglich. FOTO: PE

Fitnessparcours: Zwei offen, einer zu

  • Holger Pegelow
    vonHolger Pegelow
    schließen

Karben/Bad Vilbel (pe). Wie kann man sich in diesen Zeiten noch fit halten, wenn Hallen geschlossen sind und Kurse der Vereine nur virtuell angeboten werden? Eine Antwort könnten die drei Trimm- und Fitnessparcours sein.

Im Wald aktiv sein und dabei etwas für Beweglichkeit, Koordination und Kondition tun, kann man auf dem Karbener Trimmpfad. Bockspringen, Balancieren, Sit-ups und vieles mehr sind dort möglich. Der Parcours ist geöffnet. Ebenfalls offen ist der Fitness-Parcours im Bad Vilbeler Kurpark zwischen Lohgasse und Alter Mühle. Er ist frei zugänglich. Dafür gelten laut Stadt die gleichen Regeln wie für Sportplätze. Stadtsprecher Yannick Schwander weist darauf ihn, dass derzeit maximal zwei Leute aus unterschiedlichen Hausständen oder eben mehr Personen, die dann aber aus einem Hausstand kommen müssen, gemeinsam trainieren dürfen.

Einzig geschlossen ist der Parcours der TG Groß-Karben. Pressesprecher Horst Halefeldt sagt, da der Verein dafür die Verantwortung habe, müsste er Personal für Aufsicht und Desinfizierung der Geräte stellen. Da dies nicht zu leisten sei, habe man den Parcours geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare