Beim Eintreffen der Feuerwehr steht ein Silo in Flammen.
+
Beim Eintreffen der Feuerwehr steht ein Silo in Flammen.

Großaufgebot

Explosionsgefahr: Silo brennt auf Karbener Biogasanlage

  • David Heßler
    vonDavid Heßler
    schließen

In der Biogasanlage an der Kreisstraße nach Heldenbergen hat es am Sonntagvormittag gebrannt.

Die Karbener Feuerwehr, die wegen möglicher Explosionsgefahr durch Gase in den Silos mit einem Großaufgebot vor Ort war, konnte das Feuer aber schnell löschen.

Wie Stadtbrandinspektor Christian Becker dieser Zeitung sagte, war man gegen 10.30 Uhr alarmiert worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Flammen bereits eine Silowand durchbrochen. Auch deshalb hatte Becker alle Stadtteilwehren und das Tanklöschfahrzeug aus Bad Vilbel angefordert. Es galt, ein Übergreifen auf die weiteren Silos zu verhindert.

Brandursache noch unklar

Durch dass schnelle Eingreifen war das Feuer rasch gelöscht. Der Betreiber war vor Ort, um die Feuerwehr zu unterstützen, ebenso Bürgermeister Giudo Rahn. Die Nachlöscharbeiten dauerten etwa eine Stunde. Nach Kontrollen mit der Wärmebildkamera konnten die Feuerwehrleute wieder abziehen. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Auf der Anlage wird Biogas durch die mikrobiologische Vergärung von Gülle und Mist im Durchlaufverfahren, produziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare