K_SportparkTG_210521_4c_1
+
Der Familien-Sportpark in Groß-Karben ist noch menschenleer. Doch das soll sich bereits an Pfingsten ändern.

Ersehnter Neuanfang

  • VonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Dank der positiven Entwicklung der Covid-19-Inzidenz im Wetteraukreis tritt am heutigen Freitag Stufe 2 der vorgesehenen Lockerungen in Kraft. Damit werden wieder mehr sportliche Aktivitäten erlaubt. Die Turngemeinde (TG) Groß-Karben ist nach einer Mitteilung ihres Medienbeauftragten Horst O. Halefeldt daher dabei, ihren Sportbetrieb soweit wie möglich wieder in Gang zu setzen.

Schon am Pfingstwochenende soll der Familien-Sportpark neben der vereinseigenen Sporthalle am Park unter bestimmten Bedingungen wieder geöffnet werden. Zwischen 10 und 17 Uhr kann der Park unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden. Volljährige Vereinsmitglieder können Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten bilden, Kinder unter 14 Jahren nicht eingerechnet, und über eine Doodle-Liste einen Termin für 50 Minuten buchen.

Auch für die »normalen« Sportangebote der Turngemeinde spiele der Familien-Sportpark in den nächsten Wochen eine zentrale Rolle, sollen doch die meisten wieder anlaufenden Kurse und Übungsstunden nach Möglichkeit im Freien stattfinden. So wird das Turnen für Kinder im Alter von vier bis acht Jahren montags von 16.30 bis 17.15 Uhr und von 17.30 bis 18.15 Uhr draußen stattfinden. Gleiches gilt für das Eltern-Kind-Turnen. In allen Fällen sind die Kinder vorher bei der Übungsleiterin anzumelden.

Wassergymnastik im Hallenfreizeitbad

In der Abteilung Wettkampfturnen ist der Trainingsbetrieb nicht ganz eingestellt gewesen. »Nächste Woche«, sagt Abteilungsleiterin Corinna Kaltwasser, »werden wir das aufstocken, aber noch nicht wieder in das normale Training übergehen. Wie das aussehen wird, haben wir noch nicht besprochen Das Ganze ist sehr aufwendig in der Planung.«

Die Abteilung Fitness und Gesundheit bietet seit dem 18. Mai. wieder das komplette Programm für Wassergymnastik im Karbener Hallen- und Freizeitbad an. Nach Pfingsten sollen dann alle Reha-Angebote sowie auch der Präventivsport folgen. Auch hier sind alle, egal ob Wiedereinsteiger oder Neuanfänger, gebeten, sich zunächst mit dem Übungsleiter oder der Abteilungsleitung in Verbindung zu setzen.

Zudem bietet die TG Menschen mit langfristigen Auswirkungen einer Covid-19-Erkrankung an, an einer Reha-Übungsgruppe teilzunehmen. Interessierte können sich informieren unter Tel. 0 60 34/93 99 39 und 0 60 39/77 46.

Beim Volleyball heißt die Hoffnung Beachvolleyball. Abteilungsleiterin Mevre Atay: »Wir sind momentan dabei, zu überlegen, wie wir das aufbauen werden und beginnen können.« Die Badminton-Abteilung hält unter den Bedingungen der Stufe 2 Trainingsstunden wieder für möglich und erkundet gerade das Interesse der Spieler.

In der Leichtathletik-Abteilung trainieren schon seit einigen Wochen die Kinder U14 in zwei geteilten Gruppen im Stadion an der Waldhohl. Wenn nach Pfingsten mehr möglich ist, werden die beiden Teilgruppen wieder jeden Donnerstag für je eine Stunde trainieren. Sollten nach Pfingsten Gruppen von bis zu zehn Personen erlaubt sein, wird Trainerin Janine Stavenow am Freitag, 28. Mai, mit der Gruppe U20/U18 einen Neustart wagen. In der Abteilung Turnspiele haben die Faustballer seit Monaten pausiert. Jetzt ist ein Comeback zunächst im Freien geplant. Fast alle Faustballer sind zumindest einmal geimpft, einige auch schon zweimal. Es ist zu erwarten, dass die Gruppe ab Juni wieder am Start ist. Abteilungsleiter Ulrich Bick weiter: »Beim Ringtennis haben wir bereits einen laufenden Betrieb im Kinder- und Jugendbereich. Sportartspezifisch können wir die Hygieneregeln und Sportvorgaben recht gut einhalten und arbeiten derzeit noch mit Anmeldung und Termin. Das Kadertraining läuft intensiv unter Einhaltung der Vorgaben. Für die Senioren ist vorgesehen, ab Juni den Trainingstermin am Donnerstagabend wieder einzuführen.«

Über eine Doodle-Liste (https://doodle.com/poll/35wesn42t2if287w?utm_source=poll&utm_medium=link) kann man einen Termin für 50 Minuten für den Familien-Sportpark buchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare