Erneuter Einbruch ins Rathaus

Karben (pe). Schon wieder ist die Stadtverwaltung Ziel von Einbrechern geworden: Zwischen Montagabend, 21.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 6.15 Uhr, suchten die Ganoven den Kassenraum im Keller auf. Sie scheiterten diesmal allerdings an dem stabilen Stahlschrank.

Fast genau vor einem Jahr, in der Nacht vom 29. auf 30. September, hatten Unbekannte die Tresore der Verwaltung leergeräumt, einen weiteren Einbruch hatte es Mitte Dezember vergangenen Jahres gegeben.

Den neuerlichen Einbruch meldete die Polizei gestern Nachmittag. Die Einbrecher hebelten zunächst eine Tür auf und suchten anschließend einen im Rathaus befindlichen Kassenraum auf, um anschließend die Stahltür mit einem Trennschleifer und entsprechendem Hebelwerkzeug gewaltsam zu öffnen, berichtet Polizeisprecher Jörg Reinemer.

Anschließend scheiterten die Diebe allerdings an einem stabilen Stahlschrank. Vermutlich wurde diesmal nichts entwendet. Hinweise erbittet die zuständige Kriminalpolizei in Friedberg unter ihrer Telefonnummer 0 60 31/60 10.

Im vergangenen Jahr waren beide Einbrüche nach demselben Strickmuster abgelaufen: Die Täter hatten eine der an der Rückseite des Bürgerzentrums befindlichen Glastüren aufgehebelt und gezielt den im Keller befindlichen Tresorraum aufgehebelt. Bei den beiden Einbrüchen im vergangenen Jahr waren insgesamt rund 9000 Euro Schaden entstanden.

Während die Straftäter beim ersten Einbruch mehrere tausend Euro Bargeld erbeuteten, fiel ihnen bei der Dezember-Tat lediglich Kleingeld in die Hände. Über die Schadenshöhe wurden diesmal keine Angaben gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare