1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Karben

Erfolg für Mathe-Asse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

kai_pv_matheKSS_160222_4c_1
Gratulation für die Mathe-Liebhaber der Kurt-Schumacher-Schule. Das Team »Die schlauen Vier« mit Ben, Fridolin und Timo nimmt die Auszeichnung von Schulleiterin Ursula Hebel-Zipper für die guten Leistungen beim Bolyai-Wettbewerb entgegen. © Red

Karben (pm). Seit drei Jahren gibt es für Fünft-, Sechst-, Siebt- und Achtklässler an der Karbener Kurt-Schumacher-Schule (KSS) eine Mathematik-AG. Hier beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben, für die im normalen Unterricht keine Zeit ist. Zum dritten Mal nahmen die Mitglieder dieser Arbeitsgemeinschaften am Bolyai-Wettbewerb teil.

»Dies ist ein internationaler Mathematik-Teamwettbewerb. In 60 Minuten sind von einem Team mit maximal vier Mitgliedern 14 Aufgaben zu lösen«, heißt es in einer Mitteilung der Kurt-Schumacher-Schule.

Schon im vergangenen Schuljahr waren die Teams der KSS mit mehreren Platzierungen unter den ersten sechs in Hessen. Auch in diesem Wettbewerbsjahr konnten sich die Leistungen der Mathe-Asse der Kurt-Schumacher-Schule sehen lassen. Das Team »Die schlauen Vier« mit Fridolin, Jonathan, Timo und Ben erreichte einen hervorragenden dritten Platz in Hessen von 97 teilnehmenden Teams. Aber auch der »Achter mit Steuerfrau« konnte wie schon im vergangenen Jahr eine Platzierung unter den ersten sechs erreichen. Sie belegten mit nur einem Punkt weniger nach den Zweitplatzierten einen beachtenswerten 3. Platz in Hessen von 59 teilnehmenden Teams, teilt die Schule mit.

Auch Grundschüler rechnen mit

Gemeinsam mit der Fachbereichsleiterin für Naturwissenschaften Ruth Pakullat und der Fachsprecherin Mathematik Melanie Broome gratulierte Schulleiterin Ursula Hebel-Zipper den Mathe-Assen anlässlich einer Ehrung in der Aula der Schule herzlich zu ihren ausgezeichneten Leistungen und überreichte ihnen Urkunden und Geschenke.

Zusätzlich hatte die Kurt-Schumacher-Schule die Grundschulen Karbens zur Teilnahme eingeladen. Die Grundschule Kloppenheim schickte mit dem Team »Die Rechenziffer Bros«, erstmalig ein Team ins Rennen, das auf Anhieb den zweiten Platz bei den Viertklässlern belegen konnte. David, Jannes, Jan und Lukas heimsten diese guten Platzierung ein. Ebenso die »Math Penguins« mit Paula, Penelope, Marek und Lailah, die einen 8. Platz erreichten.

Die Teilnehmerbeiträge wurden durch Gelder der BVB-Stiftung »zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Projekte« finanziert. Seit Jahren unterstützte diese Stiftung die Kurt-Schumacher-Schule.

Auch interessant

Kommentare