1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Karben

P+R: Einnahmen von 27 500 Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Karben (pe). Wer auf den Parkplätzen an den beiden Bahnhöfen in Groß-Karben und Okarben parken will, muss Gebühren bezahlen. Im Fachbehördendeutsch heißt das Parkraumbewirtschaftung. Die hatte die Stadt zum 1. Oktober 2019 an den beiden P+R-Plätzen eingeführt. Nun hat Bürgermeister Guido Rahn in der Stadtverordnetenversammlung mitgeteilt, dass die Stadt im Jahr 2020 daraus Einnahmen von 27 500 Euro erzielt habe.

Dem stünden Ausgaben von 2000 Euro gegenüber.

Auch interessant

Kommentare