Oliver Becker (r.) sowie Silke und Michael Fuchs bieten den Einkaufsservice noch bis mindestens Ende Mai für Corona-Infizierte in Quarantäne und Risikogruppen an. 	FOTO: CF
+
Oliver Becker (r.) sowie Silke und Michael Fuchs bieten den Einkaufsservice noch bis mindestens Ende Mai für Corona-Infizierte in Quarantäne und Risikogruppen an. FOTO: CF

Einkaufsservice an zwei Tagen

  • vonChristine Fauerbach
    schließen

Karben (cf). Der Karbener Einkaufsservice ist eine Erfolgsgeschichte, bilanzieren die Macher um Oliver Becker. Vom 30. März bis zum 2. Mai lieferten 70 ehrenamtliche Helfer fast 400 Einkäufe aus. Ihr Angebot richtet sich an die Risikogruppe also Menschen, die älter als 60 Jahre sind, Vorerkrankte sowie Menschen, die an Corona erkrankt sind oder die vorübergehend in Quarantäne leben müssen.

Weil die Anfragen infolge der gelockerten Corona-Beschränkungen nachlassen, haben die zwölf Organisatoren der Initiative in Absprache mit Bürgermeister Guido Rahn (CDU) die Reduzierung des Einkaufsservice von fünf auf zwei Tage beschlossen. Ab sofort werden Bestellungen dienstags und freitags zwischen 9 und 18 Uhr unter der Rufnummer 0 15 20/7 93 67 59 entgegengenommen. »Wer bis 16.30 Uhr bestellt, wird noch am gleichen Tag beliefert«, verspricht Oliver Becker. Die Lieferungen erfolgen zwischen 12 und 18 Uhr. Die Aktion funktioniert ohne Bargeld. Gekauft wird über Rechnung, die dem Einkauf beiliegt und von den Kunden nach Erhalt der Ware überwiesen wird. Zum Schutz der Kunden und Helfer wird der Einkauf vor der Tür abgestellt.

»Wir bieten den Lieferservice auf jeden Fall bis Ende Mai an, dann sehen wir weiter«, kündigt Kaufmann Michael Fuchs an. »Wir freuen uns, dass wir alle durch die Lockerungen der Corona-Beschränkungen ein Stück Normalität in unserem Alltag zurückerhalten haben. Dennoch appellieren wir an alle Bürger aus der Risikogruppe nicht leichtsinnig zu sein, sondern den Einkaufsservice zu ihrer Sicherheit weiter zu nutzen«, sagt Oliver Becker.

Die Nutzer des Einkaufsservice versichern bei ihren telefonischen Bestellungen immer wieder wie froh und dankbar sie für die Hilfe seien. Oliver Becker bedankt sich bei den ehrenamtlichen Einkäufern und Auslieferern für ihren Einsatz in der Corona-Krise. Ebenfalls eine positive Bilanz zieht der Einkaufservice des TV 1860 Petterweil.. Hier tätigten 45 Ehrenamtlichen für ihre Mitbürger bisher rund 100 Einkäufe. Bestellungen nehmen Elgard und Karl-Heinz Balser, Telefon: 0 60 39/4 14 15, E-Mail: tvpeinkauf-service@gmail.com zwischen 9 und 18 Uhr entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare