Diese Spur der L3352 bei Karben führt ins nichts. Und doch ist sie nicht umsonst.
+
Diese Spur der L3352 bei Karben führt ins nichts. Und doch ist sie nicht umsonst.

Hof Gauterin

Die Abbiegespur ins Nichts: Rätsel um Kuriosität in Karben gelöst

  • vonPatrick Eickhoff
    schließen

Die L3352 bei Petterweil ist saniert worden. Im Zuge dessen haben die Verantwortlichen vom Hof Gauterin die Chance genutzt, und eine eigene Abbiegespur eingerichtet. Diese führt bisher ins Nichts.

Karben - Wer die L3352 in Richtung Petterweil fährt, kommt am Hof Gauterin vorbei. Albrecht Gauterin und seine Familie betreiben dort einen landwirtschaftlichen Betrieb und eine Freizeitanlage vor den Toren Petterweils. Seit 2004 gibt’s am Eckhardsgraben eine Golf-Übungsfläche - in der Fachsprache auch Putting Green und Driving Range genannt. Gut 500 Golfspieler kommen pro Jahr, um auf der öffentlichen Anlage ihre Abschläge zu verbessern.

Seit einigen Jahren bietet die Familie auch Fußballgolf an. Ein beliebtes Freizeitziel in der Wetterau, liegt die nächste Anlage in der Gegend doch bei Wölfersheim. Seit Jahren schon ist der Freizeitsport neben der Landwirtschaft zu einem zweiten wirtschaftlichen Standbein der Familie geworden. Und die Anlage soll weiter wachsen. »Wir warten derzeit auf den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan. Ich bin guter Dinge, dass wir diesen im Dezember haben«, sagt Albrecht Gauterin. Dann könne man im Frühjahr mit der Erweiterung anfangen.

Hof Gauterin L3352 bei Karben: Erweiterung startet im Frühjahr

Wer mal auf der Anlage zu Gast war, weiß: Die Einfahrt ist zu klein. Zwei Autos haben dort nur sehr schwer nebeneinander Platz. »Deshalb haben wir im Zuge der Sanierungsarbeiten von Hessen Mobil auf eigene Kosten eine Abbiegespur einrichten lassen.« Dies sei eine Forderung von Hessen Mobil gewesen, als es um den Antrag zur Vergrößerung des Geländes ging.

Doch Abbiegen lässt sich über die neue Spur noch nicht. Ein Zaun blockiert die Abfahrt. »Der Zaun dient der Verkehrssicherungspflicht«, sagt Albrecht Gauterin. »Die Straße ist aktuell noch nicht erschlossen. Sie führt ins Nirgendwo und es gibt einen Höhenunterschied.« Um zu verhindern, dass fälschlicherweise dort jemand abbiegt, haben die Verantwortlichen den Zaun aufgestellt.

Abbiegespur ins Nichts auf L3352 bei Karben: Finaler Beschluss fehlt noch

Sobald alle Beschlüsse durch sind, »können wir im Frühling mit der Erweiterung anfangen«. Dann werde auch die Straße angeschlossen. »Der Besucherverkehr erfolgt dann ausschließlich über die neue Linksabbiegerspur.« Allerdings wartet Familie Gauterin noch auf die Genehmigung. »Der finale Beschluss vom Regierungspräsidium Darmstadt fehlt noch. Wenn der da ist, dann geht es mit Bebauungsplan und den Baugenehmigungen weiter.«

Es treffe niemanden eine Schuld. »Das Verfahren dauert halt einfach. Wir stehen kurz vor dem Abschluss und rechnen fest damit, das alles klappt.« Dann ist auch der Bauzaun Geschichte.

L3352 bei Karben über vier Monate saniert

Von Mitte August bis Ende November 2019 dauerte die Sanierung der L3352 zwischen dem Anschluss zur L3205 und Karben-Petterweil. Zahlreiche Fahrbahnschäden hatten eine Erneuerung der Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 1,4 km dringend notwendig gemacht. Die Maßnahme erfolgte unter Vollsperrung und gliederte sich in insgesamt zwei Bauabschnitte. Ziel war eine »deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie des Fahrkomforts«. wpa

Von Mitte August bis Ende November 2019 dauerte die Sanierung der Landesstraße 3352 zwischen dem Anschluss zur L3205 und Karben-Petterweil.

Zahlreiche Fahrbahnschäden hatten eine Erneuerung der Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 1,4 km dringend notwendig gemacht. Die Maßnahme erfolgte unter Vollsperrung und gliederte sich in insgesamt zwei Bauabschnitte. Ziel war eine »deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheit sowie des Fahrkomforts«. wpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare