Seit 2013 ist Stephan Mierendorff Oberstufenleiter an der KSS. ARCHIVFOTO: DPG
+
Seit 2013 ist Stephan Mierendorff Oberstufenleiter an der KSS. ARCHIVFOTO: DPG

Vom Bürgermeister ausgezeichnet

  • vonRedaktion
    schließen

Karben(pm). Während der Abiturzeugnisvergabe an der Kurt-Schumacher-Schule ist es zu einer weiteren Überraschung gekommen und der rote Teppich wurde noch etwas weiter ausgerollt: Oberstufenleiter Stephan Mierendorff wurde von Bürgermeister Guido Rahn für sein großes Engagement ausgezeichnet. Die Schüler hatten den Rathauschef zu der von ihnen organisierten Abschlussfeier eingeladen. Im Vorfeld der Veranstaltung hatte das Organisationskomitee der Schule Kontakt zu ihm aufgenommen.

Schüler wollen Straße umbenennen

Das ursprüngliche Ziel der Schüler, eine Straße in Karben nach Mierendorff zu benennen, um seinen Einsatz für die Schüler auch außerhalb von Corona-Zeiten über Jahre hinweg zu würdigen, fand der Bürgermeister zwar ausgesprochen amüsant, sah jedoch keine Möglichkeit dies umzusetzen. Die Stadt hat sich daher entschieden, dem Lehrer eine Ehrenurkunde der Stadt Karben zu verleihen.

In seiner Rede lobte Rahn die Schüler für die besondere Leistung. Danach richtete er das Wort an den Oberstufenleiter. Mierendorff ist seit 2013 der Oberstufenleiter an der Kurt-Schumacher-Schule in Karben und "leistet dort hervorragende Arbeit". Dies sei besonders nach der Verabschiedung des ehemaligen Schulleiters Franz Wild deutlich geworden, als er kommissarisch die Schulleitung übernommen hatte. Zum Schluss der Rede bedankte sich Rahn bei den Schülern für die großartige Idee und sagte, dass er sich aus dem Vorstoß eine Tradition erhoffe. Daraufhin bedankten sich die Abiturienten nochmals bei Herrn Mierendorff und überreichten ihm einen großen Geschenkkorb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare