Brasilianisches Essen bei Karben is(s)t bunt

  • schließen

Das nächste Treffen der Reihe "Karben is(s)t bunt" ist am Samstag, 26. Januar. Gekocht und gegessen wird im Psychosozialen Zentrum Karben (PSZ) des Diakonischen Werks Wetterau, Ramonville Straße 2. Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund sind zum Kochen und Essen mit drei Gängen eingeladen. Gekocht wird wieder ab 11 Uhr, gegessen von 13 bis 16 Uhr. Die gebürtige Brasilianerin Marlene Vieira-Kraus und ihre Tochter Monika Kraus vom Deutsch- Ausländischen-Freundschaftskreis (DAF) werden in die Geheimnisse der brasilianischen Kochkunst einführen. Für Kinder ist ein Spielzimmer mit Betreuung eingerichtet.

Das nächste Treffen der Reihe "Karben is(s)t bunt" ist am Samstag, 26. Januar. Gekocht und gegessen wird im Psychosozialen Zentrum Karben (PSZ) des Diakonischen Werks Wetterau, Ramonville Straße 2. Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund sind zum Kochen und Essen mit drei Gängen eingeladen. Gekocht wird wieder ab 11 Uhr, gegessen von 13 bis 16 Uhr. Die gebürtige Brasilianerin Marlene Vieira-Kraus und ihre Tochter Monika Kraus vom Deutsch- Ausländischen-Freundschaftskreis (DAF) werden in die Geheimnisse der brasilianischen Kochkunst einführen. Für Kinder ist ein Spielzimmer mit Betreuung eingerichtet.

Bereits seit dem vergangenen Frühjahr wird Monat für Monat bei den Treffen ein Menü aus einem anderen Land zusammen gekocht, Ziel des Projekts "Neue Nachbarn NeNa" ist es das sich Menschen übers gemeinsame Kochen und Essen kennenlernen.

Es gibt keine Teilnehmergebühr, Spenden sind erwünscht.

Um eine Anmeldung bei Beatrice Scherzer im Diakonischen Werk Wetterau, Telefon (0 60 39)91 81 95 31 oder E-Mail an beatrice.scherzer@diakonie-wetterau.de, wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare