Bahnhofstraße wird gesperrt

  • schließen

Karben(pm). Wegen der Straßensanierung Homburger- und Rendeler Straße wurden die weiteren Bauabschnitte zur Sanierung der Bahnhofstraße in Groß-Karben verschoben. Nun beginnen auch dort die ersten Arbeiten. Los geht es ab Montag, 18. November. Dann werden in der Bahnhofstraße, im Abschnitt zwischen Christinenstraße und Hessenring, die Gehwege und einzelne Hausanschlüsse der Trinkwasserleitung saniert. Die Arbeiten werden, je nach Witterung, bis Mitte Februar 2020 dauern. In der Zeit vom 20. Dezember bis 19. Januar legen die Bauarbeiter eine geplante Winterpause ein.

Während der Arbeiten wird die Bahnhofstraße zwischen Christinenstraße und Hessenring gesperrt. Eine Umleitung ist großräumig über Nordumgehung, B 3 und L 3205 (Bahnhofstraße im Stadtzentrum) ausgeschildert. Die Geschäfte in Groß-Karben bleiben weiterhin über das örtliche Straßennetz erreichbar, teilt die Stadt Karben mit.

Die Buslinien 72 und x27 werden über Karbener Weg und Homburger Straße umgeleitet. Die Haltestellen "Friedhof" und "Hessenring" werden nicht angefahren. Fahrgäste können in der Bauzeit die Haltestellen "Gesamtschule" am Karbener Weg und "Hallenfreizeitbad" an der Homburger Straße nutzen. Die Sanierung der Ortsdurchfahrt sei eine Maßnahme aus dem damaligen Dorferneuerungsprojekt Groß-Karben. Im 1. Bauabschnitt wurden Heldenberger Straße mit Platz am Kreuzgassbrunnen und Lindenplatz saniert und umgestaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare