102 Abiturienten sagen der KSS Adieu

Karben (bro). Kurs für Kurs kommen die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2015 der Kurt-Schumacher-Schule (KSS) in den Saal und werden mit viel Beifall begrüßt. Es ist ihr großer Tag. Der Tag, an dem sie ihr Abiturzeugnis erhalten und von der Institution Schule Abschied nehmen.

Schulleiter Franz Wild begrüßte die 55 Schülerinnen und 47 Schüler, die in diesem Jahr das Abitur an der KSS bestanden haben. Dabei gab es 25 Mal die Eins vor dem Komma, 40 Mal eine Zwei und 37 Mal die Drei. Die Gesamt-Durchschnittsnote betrug 2,52 und entsprach dem Schnitt der vergangenen Jahre. Auch Bürgermeister Guido Rahn sprach Grußworte und verkündete, dass eine "finanzielle Unterstützung" für die am Abend angesetzte "Abisause" überwiesen wurde. Einen Zuschuss überreichte auch Nicola Piesch, die Vorsitzende des Fördervereins, verbunden mit besten Wünschen für die Zukunft. Zwischenzeitlich hatte Verena Roth am Flügel mit einem Klavierstück von Claude Debussy schöne Töne angeschlagen und viel Beifall eingeheimst.

Dr. Marcus Poggenpohl, der Vorsitzende des Schulelternbeirats, begeisterte mit einer Rede, die zum Schmunzeln, Lachen, aber auch zum Nachdenken anregte und zu großem Applaus führte. Für die Schüler traten Marc Poggenpohl und Lisa Buxmann ans Mikro. Sie führten ein launisch-heiteres Streitgespräch über den zukünftigen Weg und versuchten dabei, ihre Mitschüler für ihre jeweiligen Thesen zu gewinnen. Im Anschluss wurden einzelne Abiturienten für besondere Leistungen geehrt.

Marc Poggenpohl, Karan Walia und Maja Scharnagl bekamen Preise von der Deutschen Mathematiker Vereinigung, Malte Frömchen, Janika Keßler und Maja Scharnagl von der Gesellschaft Deutscher Chemiker und Janika Keßler und Karan Walia von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Die Preise bestanden aus Buchgeschenk und einer beitragsfreien Mitgliedschaft für ein Jahr.

Georgie Lahdow und Lisa Hildmann wurden als beste Abiturienten ausgezeichnet, die nach der zehnten Klasse von der Realschule in die Oberstufe gewechselt sind. Weiterhin wurden ausgezeichnet Hannah Puchert für ihre besonderen Fremdspracheleistungen, Lisa Buxmann für ihre sehr guten Leistungen im künstlerischen Bereich und Jonas Martin im Bereich der Gesellschaftswissenschaften. Für ihr Engagement in der Schulgemeinde wurden Lisa Buxmann, Viktoria Schies und Ralph Schwägerl geehrt. Als beste Abiturienten des Jahrgangs wurden Maja Scharnagl, Lisa Buxmann und Marc Poggenpohl geehrt und mit Büchergutscheinen bedacht.

Schließlich kamen die Kurse mit ihren Tutoren auf die Bühne und nahmen die Abschlusszeugnisse in Empfang. Wild bedankte sich bei allen mit einer weißen Rose und wünschte für die Zukunft alles Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare