Wetter in der Wetterau: Eine Hitzewarnung des DWD gilt für Donnerstag und Freitag.
+
Wetter in der Wetterau: Eine Hitzewarnung des DWD gilt für Donnerstag und Freitag.

Hitzewelle

Hitze in der Wetterau: Wetterdienst mit besonderer Warnung für Bad Nauheim, Friedberg, Bad Vilbel und Co.

  • vonFlorian Dörr
    schließen

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung für die Wetterau ausgesprochen. Sie gilt nicht nur für Donnerstag, sondern auch für Freitag.

Friedberg - Nach einem wolkigen Morgen ist der Himmel aufgerissen, die Sonne knallt auf die Wetterau. Bereits zuvor hatte der Deutsche Wetterdienst angekündigt: Ab Donnerstag, 11 Uhr, wird für die Region „eine starke Wärmebelastung“ erwartet. Entsprechend haben die Experten vom DWD eine Warnung herausgegeben.

Die Amtliche Warnung vor Hitze für Bad Nauheim, Friedberg, Bad Vilbel und den Rest der Wetterau gilt nicht nur für den Donnerstag, sondern nach aktuellem Stand (20.8.20, 11.15 Uhr) bis Freitag, 19 Uhr. Am Freitag könnte es sogar noch einmal heftiger werden: „Am Donnerstag wird bis zu einer Höhe von 200m eine starke Wärmebelastung erwartet. Am Freitag wird bis zu einer Höhe von 400m eine starke Wärmebelastung erwartet", heißt es beim Deutschen Wetterdienst.

Wetter in Bad Nauheim, Friedberg, Bad Vilbel und Co.: Hitze laut DWD am Donnerstag und am Freitag

Der Donnerstag bliebt voraussichtlich niederschlagsfrei, es werden Höchsttemperaturen von 28 bis 33 Grad Celsius erwartet. Mäßiger Wind kommt aus südlicher Richtung. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 21 bis 15 Grad ab.

Am Freitag kann es in Hessen nach aktueller Vorhersage des DWD noch einmal heißer werden: Dann werden Höchstwerte von 31 bis 34 Grad Celsius erwartet. Die Wahrscheinlichkeit von Gewittern etwa in der Wetterau erscheint laut der Experten gering. Doch: „An etwaigen Gewittern unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen.“ Dabei sind Sturm-, teils schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare