In Sachen Kammer: Verhandlungstermin offen

  • schließen

Der langwierige Streit um das Bürgermeisteramt von Hirzenhain zieht sich weiter hin. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel hat noch keinen Termin für eine Entscheidung in dem Fall bestimmt. Dieser sei auch noch nicht abzusehen, teilte ein Gerichtssprecher mit. Vor dem VGH geht es um eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen.

Der langwierige Streit um das Bürgermeisteramt von Hirzenhain zieht sich weiter hin. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel hat noch keinen Termin für eine Entscheidung in dem Fall bestimmt. Dieser sei auch noch nicht abzusehen, teilte ein Gerichtssprecher mit. Vor dem VGH geht es um eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen.

Die Richter hatten Anfang des Jahres über die Abwahl des früheren Bürgermeisters Freddy Kammer (parteilos) zu urteilen. Sie befanden, dass die Abwahl des Kommunalpolitikers im Mai 2017 zwar wegen verschiedener Fehler rechtswidrig gewesen sei. Zugleich bestätigten sie aber die Rechtmäßigkeit der anschließenden Neuwahl, bei welcher der unabhängige Kandidat Timo Tichai gewonnen hatte.

Kammer war nach jahrelangem Streit innerhalb der Gemeinde sowie einer Verurteilung wegen Wahlfälschung aus dem Amt gewählt worden. (Archivfoto)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare