dab_aussicht_220621_4c
+
Ein Aussichtsturm ist neuer Bestandteil des Natur- und Lehrpfades.

Gute Aussicht in den Nidderwiesen

  • VonRedaktion
    schließen

Nidderau (pm). Die Vogelschutzgruppe Eichen 1988 hat für die geplanten Aktionen rund um den Natur- und Lehrpfad Eichen/Windecken mit der Aufstellung des Aussichtsturms in den Nidderauen den ersten Schritt gemacht. Von dem Standort hat man den Blick auf die umliegenden Storchenhorste zur Tierbeobachtung sowie in die Landschaft in den Wiesen am Junkernwald.

Im nächsten Schritt stellt die Vogelschutzgruppe Eichen großformatige Tafeln auf, die über die Artenvielfalt am Waldrand, in der Aue, und Leben im Bach und in den Hecken informieren. Auch über die Störche, die seit vielen Jahren wieder in die Nidderwiesen zurückkehren, gibt es detaillierte Infos.

»Wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns, aber wir sind hoch motiviert, auch trotz der vielen Einschränkungen und der finanziellen Einbußen, bei denen die Einnahmen aus Veranstaltungen schon im zweiten Jahr in Folge wegfallen«, berichtet die Gruppe. Man werde weiterhin tatkräftig »am Erhalt unserer Natur und deren Lebewesen arbeiten und freuen uns auf fleißige Hände, die uns bei der Weiterführung des Lehrpfades unterstützen könnten, auch ohne Mitgliedschaft im Verein«. Weitere Infos unter www.vogelschutzgruppe-eichen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare