Familienmitglieder gratulieren der Jubilarin Hedwig Hirsch mit Abstand durchs Fenster.	FOTOS: PV
+
Familienmitglieder gratulieren der Jubilarin Hedwig Hirsch mit Abstand durchs Fenster. FOTOS: PV

Gratulationen durchs Fenster für Jubilarin Hedwig Hirsch

  • Christoph Agel
    vonChristoph Agel
    schließen

Bad Nauheim (agl). Der Pandemie geschuldet, hat Hedwig Hirsch geborene Ickler, verwitwete Klumm am Freitag in der Steinfurther Feldgartenstraße Glückwünsche am Fenster entgegen genommen. Ihre Lieben kamen über den Tag verteilt aus Marburg und Oppershofen, um der Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma - mit Abstand und Maske - zum 90. Geburtstag zu gratulieren. Urenkelin Katharina rief aus Oslo an, wo sie gerade ein Auslandsstudium absolviert.

Als Hedwig Ickler erblickte die Jubilarin im Steinfurther »Schäferhaus« (»Hugenottenhaus«) das Licht der Welt. Sie wuchs in Steinfurth auf, wo ihr Vater einen Rosenbetrieb führte, in dem die Jubilarin mithalf. Das eigentlich geplante Abitur an der Bad Nauheimer Ernst-Ludwig-Schule musste sie wegen des Krieges abbrechen. Aus Hedwig Hirschs erster Ehe gingen die Töchter Barbara und Martina hervor. Der Ehemann verstarb 1957 auf tragische Weise im Alter von 30 Jahren, und so war Hedwig mit 26 Jahren Witwe, die achtjährige Barbara und die zweijährige Martina waren Halbwaisen. Aus der zweiten Ehe mit Guido Hirsch ging Sohn Gebhard Alexander hervor, der seine Mutter in ihrer Wohnung im Elternhaus in der Feldgartenstraße 5 fürsorglich betreut.

Hedwig Hirsch feierte mit ihrem Mann Guido die Goldene Hochzeit. Im Jahr 2016 verstarb der Ehemann. Er war im Gesangverein Steinfurth und insbesondere beim Rosenfest sehr aktiv gewesen, hatte große Rosenwagen mit diversen Raffinessen gebaut. Bei diesen Aktivitäten im Dorf begleitete die Jubilarin ihren Mann.

Am Freitag zum 90. Geburtstag war der Rahmen kleiner und die Gratulation mit Maske und am Fenster zwar ungewöhnlich, aber in Pandemiezeiten auch wieder ganz normal - vor allen Dingen aber nicht weniger herzlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare