Großes Fest, kleine Bahnen

  • schließen

Der Modellbahnhof Stockheim wird zehn Jahre alt. Einen Geburtstag, den die Betreiber Matthias Koch und Harald Steinke zusammen mit ihren Helfern gebührend feiern möchten. Und so haben sie ein buntes Programm fürs Bahnhofsfest auf die Beine gestellt.

Der Modellbahnhof Stockheim wird zehn Jahre alt. Einen Geburtstag, den die Betreiber Matthias Koch und Harald Steinke zusammen mit ihren Helfern gebührend feiern möchten. Und so haben sie ein buntes Programm fürs Bahnhofsfest auf die Beine gestellt.

Los geht es am Freitag, 28. April, um 20.15 Uhr – dann wird die Band E3 in der Kulturhalle auftreten, um musikalisch das Festwochenende zu eröffnen. Am Samstag, 29. April, findet ab 14 Uhr der traditionelle Kindertag in und rund um den Bahnhof statt. Verschiedene Tanz- und Musikvorführungen von Kindergruppen und Musikschulen werden auf der überdachten Freilichtbühne sowie in der Kulturhalle zu sehen sein. Um 15 Uhr tritt das Figurentheater "Piccolino" in der Kulturhalle auf.

Auf die Kinder warten darüber hinaus ein Karussell, eine Hüpfburg und eine Kinder-Eisenbahn. Eine Auswahl an Verkaufs- und Informationsständen und Angebote an Speisen und Getränken, auch im Bistro Gleis 4, steht für die Besucher bereit. Ab 20.15 Uhr heißt es "Bühne frei" für Sia Korthaus und Ariane Baumgartner mit ihrem neuen Programm. Rockige Balladen, soulige Chansons, aber auch ein wenig Kabarett sollen die Besucher zum Lachen bringen.

Die Modellbahnschauanlage im historischen Empfangsgebäude präsentiert sich auf 70 Quadratmetern mit realitätsnahem Nachbau der ehemaligen Vogelsbergbahn mit dem Streckenabschnitt von Stockheim bis Ober-Seemen. Heute ist dieser Streckenabschnitt ein Teil des Vulkanradweges. Aktuell entsteht im Obergeschoß ein neuer Anlagenteil. Hier können Modellbahn-Interessierte den Baufortschritt im Detail erleben. Um einiges größer sind die Züge auf der 250-Quadratmeter-LGB-Anlage im Nebengebäude, die durch die "Modell-Schweiz" fahren. Einer der Höhepunkte ist der Original-Nachbau des berühmten Viadukts von Brusio. Noch größer wird es dann im angrenzenden Außenbereich, wo inzwischen rund 450 Quadratmeter bebaut sind und weitere 500 Quadratmeter im Jahr 2016 entwickelt wurden.

Sonderausstellungen laden im Obergeschoß ein: zwei Modellauto-Sonderausstellungen und die Bilderausstellung zu Dampflok-Fahrten in der Region und zur Gotthard-Strecke in der Schweiz.

Eine große Tombola mit attraktiven Gewinnen findet an beiden Tagen statt. Der Höhepunkt ist am Sonntag: Auf dem Programm steht eine Dampflok-Sonderfahrt mit der Museumseisenbahn Hanau mit anschließenden Pendelfahrten nach Büdingen.

Konzert zum Abschluss

Eine Bimmelbahn bietet kleinen und großen Besuchern am Sonntag die Möglichkeit, die Veranstaltungen des Gartencenters Christ, des Eichhorn-Bauzentrums sowie den Oldtimer-Garten zu erreichen. Auch können somit die unterschiedlichen Parkplätze angefahren werden.

Am Sonntag gibt es zudem Musikaufführungen auf der Außenbühne. Zu sehen sein werden die Landratten, Rainer Weisbecker, Uta Desch, Thommesband und zum Abschluß die Büdinger Samba-Band. Um 20.15 Uhr wird zum Abschluss des Fest in der Kulturhalle die Musikerin Anne Haigis auftreten.

Weitere Informationen zum Fest sowie Karten im Vorverkauf gibt es im Internet unter www.kulturhallestockheim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare