Jedes Gestein hat andere Eigenschaften und wurde in der Geschichte unterschiedlich genutzt.
+
Jedes Gestein hat andere Eigenschaften und wurde in der Geschichte unterschiedlich genutzt.

Feurige Vergangenheit

  • vonred Redaktion
    schließen

Glauburg(pm). Geotope und geologisch wertvolle Einrichtungen der Öffentlichkeit vorstellen - das ist das Ziel eines Aktionstages, der jedes Jahr im September organisiert wird: der Tag des Geotops. Seit 2010 beteiligt sich die Deutsche Vulkanologische Gesellschaft (DVG) Sektion Vogelsberg. Jedes Jahr ist ein anderer Ort dran, diesmal ist es Glauburg. Für Sonntag, 20. September, hat die DVG gemeinsam mit dem Heimat- und Geschichtsverein und der Gemeinde fünf Themen ausgearbeitet. Vorträge und Ausstellungen entfallen diesmal. Stattdessen werden Touren zu Fuß und mit dem Rad angeboten.

Versteinerter Fluss und Erdgeschichte bei Stockheim, 10 und 14 Uhr. Rund um den Glauberg findet man ältere Gesteine, die viele Infos über die Erdgeschichte liefern. Eine Besonderheit ist die Kieskaute.

Verbindungen zwischen Geologie und Kulturgeschichte, 10 und 14 Uhr. Die Geologie einer Region ist maßgeblich für die verfügbaren Rohstoffe, Landschaftsformen und Böden. Sie ist so eine wesentliche Grundlage der Kulturgeschichte.

Die Lavaströme des Glauberg-Plateaus, 10.30 und 14.30 Uhr. Dass der Glauberg von Lavaströmen bedeckt ist, fällt heute nicht auf den ersten Blick auf. Dabei handelt es sich teilweise sogar um besondere Lavaströme - heißer und dünnflüssiger als sonst üblich.

Radwanderung auf der Route "Landschaftsgeschichte" durch die Gemarkungen von Stockheim und Glauberg, 9.30 Uhr.

Flora und Fauna - Leben auf der "Kalkschuttbuckelwiese", 10.30 und 14.30 Uhr. Ein besonderer Untergrund besitzt oft auch besondere Lebensräume und dadurch seltene Pflanzen und Tiere. Bei Stockheim findet man kleinflächig Kalk, der hier früher auch abgebaut wurde. Zurückgeblieben sind Abbaustellen und Halden - mit ungeahnter Artenvielfalt.

Anmeldung mit Name, Adresse und Telefonnummer: E-Mail an k.baer@dvg-vb.de oder Telefon 01 62/7 42 92 31.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare