Ein Fest für die ganze Familie

  • schließen

Ein Naturerlebnis für die ganze Familie versprechen die Wetterauer Archäologische Gesellschaft Glauberg, die Tourismus-Region Wetterau und die "Keltenwelt am Glauberg" für den Muttertag: Am Sonntag, 13. Mai, wird auf dem Glauberg von 10 bis 18 Uhr zum sechsten Mal das Frühlingsfest veranstaltet. Der Eintritt zu der Veranstaltung mit zahlreichen Mitmachaktionen ist frei; fürs Parken werden 2 Euro fällig.

Ein Naturerlebnis für die ganze Familie versprechen die Wetterauer Archäologische Gesellschaft Glauberg, die Tourismus-Region Wetterau und die "Keltenwelt am Glauberg" für den Muttertag: Am Sonntag, 13. Mai, wird auf dem Glauberg von 10 bis 18 Uhr zum sechsten Mal das Frühlingsfest veranstaltet. Der Eintritt zu der Veranstaltung mit zahlreichen Mitmachaktionen ist frei; fürs Parken werden 2 Euro fällig.

Regionale Produkte und deren Hersteller bieten den Besuchern Einblick in ausgefallenes Holzdesign, Keramikskulpturen und -waren, handgearbeitete Leder-, Filz- und Stoffartikel sowie eigengefertigte Produkte aus Metall und Stein. Viele der über 50 Aussteller führen die Herstellung ihrer Produkte am Stand vor. Für Feinschmecker halten die Organisatoren leckere Produkte bereit: Honig, Marmeladen, Chutneys, Seccos, Weine und Liköre aus der Region.

Anregungen zu spannenden Ausflügen bietet die Tourismus-Region Wetterau an. Die Umweltwerkstatt Wetterau bringt ihr Biber- und Umweltmobil mit. Der Naturschutzbund und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald informieren über die heimische Flora und Fauna. Ein Höhepunkt des Frühlingsfestes werden wieder Forstwirt Jürgen Burk und seine Kaltblüter Jonas und Mattis darstellen: Sie werden dem Publikum die Arbeit eines Holzrückepferdes präsentieren.

Als traditionelles Rahmenprogramm wird eine Sternwanderung zum Glauberg organisiert. In den Vorjahren fand diese bei den Wanderfreunden großen Anklang, sodass über 200 Personen teilnahmen. Dabei heißt es, die Region aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken – mit geführten Wanderungen zu unterschiedlichen Themen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare