Wichtiges Etappenziel erreicht

  • vonred Redaktion
    schließen

Gedern(pm). Beim Ausbau der Ortsdurchfahrt des Gederner Stadtteils Wenings ist ein weiteres wichtiges Etappenziel erreicht worden. Dieser Tage befindet sich die Maßnahme im letzten Bauabschnitt. Dieser reicht vom Bereich der Amthofstraße bis annähernd zum Ortsausgang in Richtung Gedern.

Bereits im vergangenen Jahr wurde die Maßnahme mit umfangreichen Leitungsarbeiten im Bereich der Obertorstraße und Untertorstraße begonnen. Anschließend erfolgte eine Erneuerung des Kanal- und Wasserleitungsnetzes im weiteren Verlauf bis zur Einmündung der Bindsächser Straße am Platz Nucourt.

In diesem Zusammenhang wurden zudem die Gehweganlagen ausgebaut, drei Bushaltestellen hergestellt und die Fahrbahn von Grund auf erneuert. Der Abschluss der Gesamtmaßnahme ist vertraglich im kommenden Jahr vorgesehen. Aufgrund des bisherigen zügigen Baufortschritts mit einer optimierten Gestaltung der Arbeitsabläufe kann nach jetzigem Stand eine Fertigstellung sogar bis zum Jahresende angestrebt werden.

Insgesamt werden in die Gesamtmaßnahme rund 2,45 Millionen Euro investiert. Davon entfallen auf die Stadt Gedern gut 75 Prozent der Kosten. Das Land Hessen übernimmt für die Ertüchtigung der Fahrbahn 25 Prozent und unterstützt die Stadt Gedern zudem mit Zuwendungen zur Förderung der Verkehrsinfrastruktur.

Die ausgewiesene Umleitungsstrecke bleibt weiterhin wie bisher eingerichtet. Diese führt in beiden Fahrtrichtungen über Gedern und den Hirzenhainer Ortsteil Merkenfritz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare