Pferde freigelassen

  • schließen

Doppelt eingezäunt und gut gesichert befanden sich die drei Isländerpferde einer Gedernerin in der Nacht zum Freitag, 27. Oktober, auf einer Koppel in der Goethestraße. Um 17.30 Uhr am Donnerstag war mit den Tieren noch alles in Ordnung. Als die Pferdehalterin am Freitagmorgen gegen 8 Uhr zur Koppel kam, fand sie die Tiere nicht mehr vor. Jemand hatte die Stromversorgung des Weidezaunes unterbrochen.

Doppelt eingezäunt und gut gesichert befanden sich die drei Isländerpferde einer Gedernerin in der Nacht zum Freitag, 27. Oktober, auf einer Koppel in der Goethestraße. Um 17.30 Uhr am Donnerstag war mit den Tieren noch alles in Ordnung. Als die Pferdehalterin am Freitagmorgen gegen 8 Uhr zur Koppel kam, fand sie die Tiere nicht mehr vor. Jemand hatte die Stromversorgung des Weidezaunes unterbrochen.

Die drei Pferde konnten im nahe gelegenen Feld wieder eingefangen werden, wobei zwei der Tiere leichte Verletzungen aufwiesen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 0 60 42/964 80, ermittelt und bittet um Hinweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare