+
Bei dem Zusammenstoß verletzte sich ein 47-Jähriger am frühen Donnerstagabend.

Unfall mit Hund

Radfahrer verletzt sich bei Zusammenstoß mit Hund - Zeugen gesucht

  • schließen

Ein 47-jähriger Radfahrer hat sich am Donnerstag bei einem Zusammenstoß mit einem Hund in Friedberg verletzt. Der Hundehalter verschwand dann mit einer merkwürdigen Begründung. Nun sucht die Polizei den Mann.

Mit seinem Rad fuhr ein 47-Jähriger aus dem Lahn-Dill-Kreis am Donnerstag gegen 19 Uhr über den Usatalradweg. In Höhe des Spielplatzes sprang ihm unvermittelt ein nicht angeleinter Hund vor das Rad, wie die Polizei mitteilt. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Radler und Hund. Der Mann stürzte und verletzte sich an Hand und Schulter. 

Mit dem schlichten Hinweis, sein Hund habe sich erschrocken, verschwand der Hundehalter, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern. Ob sich der kniehohe Hund mit braunem Fell beim Unfall verletzte, ist nicht bekannt. 

Zusammenstoß mit Hund: Wer kennt den Hundehalter?

Die Polizei sucht nun den Besitzer des Hundes. Es soll sich bei ihm um einen etwa 65-jährigen Mann mit grauem Vollbart handeln. Er habe einen flachen Hut und ein Tuch um den Hals getragen. Bei der kurzen Unterhaltung habe er mit osteuropäischem Akzent gesprochen. 

Zeugen des Vorfalls und Personen, die Hinweise auf den Mann mit Vollbart geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 in Verbindung zu setzen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Vorfahrt für Radfahrer in acht weiteren Friedberger Einbahnstraßen

Nach dem Sommer dürfen Radfahrer in acht weiteren Einbahnstraßen in der Gegenrichtung befahren. Die WZ hat sich aufs Rad gesetzt und ist die Strecke abgefahren.

Unbekannter fährt in Verkehrsinsel - und hinterlässt deutlichen Hinweis

Ein Pkw-Fahrer ist bei Bad Nauheim über eine Verkehrsinsel gefahren und hat Schaden verursacht. Ein deutlicher Hinweis führte die Polizei zu seinem Wagen. Der Mann selbst wird noch gesucht.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare