Voller Einsatz für den Karneval: die Jugendgarde und der Elferrat.	FOTOS: PM
+
Voller Einsatz für den Karneval: die Jugendgarde und der Elferrat. FOTOS: PM

Zwischen Landfrau und Lasershow

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg-Dorheim . Die Weibersitzung der Wetterfrösche aus Dorheim unter dem Motto »Disney meets Musical« begann pünktlich um 20.11 Uhr, und Sandra Kahlert vom Weiberelferrat eröffnete die Sitzung mit dem Gedenken an die Opfer des Anschlags in Hanau. Sie sprach sich im Namen des Vereins gegen Rassismus und für Respekt und Toleranz aus: »Bei uns sind alle willkommen, und hier ist jeder gleich.« Kahlert wurde mit minutenlangem tosenden Applaus überschüttet.

Danach ging es mit einer spektakulären Lasershow los. Anschließend folgte der Tanz des Weiberelferrats - passend zum Motto. Der »alte« Teil des Weiberelferrats tanzte zum Thema »Mary Poppins« mit wunderschönen Kostümen, bevor die »Jungen« zum Thema »König der Löwen« die Bühne zum Beben brachten. Danach tanzten alle »together« zum Soundtrack von »High School« Musical. Helge Lipka stellte den Weiberelferrat vor und sprach sich für Respekt für die Vortragenden und die Tänzer aus, was sehr positiv im Saal ankam. Die Dorheimer Funke Alya Al Galal erntete ordentlich Applaus und gab eine Zugabe für ihren super Tanz zu »Cordula Grün«, den Milena Warbus mit ihr einstudiert hatte.

Jetzt kam sie endlich - nach einem Jahr Abstinenz: Die Dorheimer Domina alias Florian Neumann. Mit seinem »Domina-Seminar« brachte er den Saal zum Toben und spätestens zu seinen Tanzeinlagen zu »Dicke Mädchen«, Tarkans »Kiss Kiss« und »Lady Marmelade« hielt es niemanden mehr auf dem Stuhl. Das Männerballett »Hiegster Laabsäck« aus Altenstadt-Höchst hielt die Stimmung mit dem Tanz »Space Taxi« oben. Bärbel Wagner und Helge Lipka ließen als »Lisbeth und Siegbert« an ihrem Stress im Bett teilhaben, der für ordentlich Lacher im Publikum sorgte. Die Jugendgarde konnte mit ihrem flotten Tanz begeistern, und die beiden Trainerinnen Anna Kessler und Lisa Frühschütz können mächtig stolz auf die tolle Darbietung ihrer Mädels sein. Annette Beck und Jutta Komm sorgten nochmals mit ihrem musikalischen Vortrag für ordentlich Stimmung, bevor es um 22 Uhr in die 22-minütige Pause ging.

Carmen Anthes, Helge Lipka und Bärbel Wagner eröffneten den zweiten Teil der Sitzung mit einem beeindruckenden Gesang zu »Sister Act« (kleines Foto), bevor der gesamte Weiberelferrat zu »We are Family« mit einstieg. Nun kam ein weiteres Highlight: Frau Ursula Kraft alias Markus Karger klagte als »Landfrau« über Winterdepressionen. Der Muskelkater vom Lachen dürfte heute noch zu spüren sein. Die »Men in Tights« der VFCG Friedberg heizten den Ladies mit ihrem Tanz zum Motto »New York« richtig ein. Getreu dem Motto »Erst die Arbeit, dann das Vergnügen« tanzten die »Fire Flies« ihre »After Work Party« - einstudiert von Jessica Fleischhacker. Mit der »Mini Playback Show 2.0«, moderiert von »Mareike Amaretto« alias Nicole Warbus, machten die Elferratsmitglieder Tanja Jones, Mailin Franosch, Nicole Hergenröther, Christina Schneider, Sandra Kahlert, Karina Ecke, Gabi Weidner und Diana Krause ordentlich Stimmung, bevor das Dorheimer Männerballett »Knallfrösch« das Publikum zum Thema »Sweet Dreams« mit ins Bett nahm. Von schlafen konnte allerdings keine Rede sein, denn mit ihrem fetzigen Trampolintanz, einstudiert von Anja Schutt und Jasmin Steinberg, heizten die Männer den Damen so richtig ein, bevor die Party, begleitet von Patrizia Rosini, »der singenden Dorheimer Pizzabäckerin«, mit ihrem Duo »United Feeling« bis in die frühen Morgenstunden weiterging. Marina Ermert

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare