rueg_VFCG_100821_4c_1
+
Der Vorstand der Friedberger Carnevalsgesellschaft plant derzeit die neue Kampagne.

Zuversichtlicher Blick auf 2022

  • VonRedaktion
    schließen

Friedberg (pm). Trotz coronabedingter Absage der vergangenen Kampagne blickt die Vereinigte Friedberger Carnevalsgesellschaft (VFCG) optimistisch auf die kommende Saison. Wie Vorsitzender Frank Jochum in einer Pressemitteilung sagt, hofft er, dass es im nächsten Jahr wieder möglich ist, eine »einigermaßen normale« Kampagne durchzuführen - weshalb die VFCG zuversichtlich für 2022 plant.

So beginnen die Gruppen nach den Sommerferien wieder mit dem Training. »Wir denken positiv und hoffen das Beste«, sagt Jochum.

Vorstand wiedergewählt

Bei der Neuwahl des Vorstandes wurden Jochum, der zweite Vorsitzende Timo Jaux, Sitzungspräsident Niels Hedtke, die erste Schatzmeisterin Babett Heinicke, die zweite Schatzmeisterin Ellen Wölk, der erste Schriftführer Jörg Hofmann, Organisationsleiter Jan Jochum und Obmann Andreas Verdier wiedergewählt.

Als Beisitzer wiedergewählt wurden Anke Rüting, Tanja Bopp, Krystin Costa, Marc Leitermann, Mareike Peczka, Lea Dlouhy. Vizepräsident ist weiterhin Stefan Rüting, der durch den Elferrat gewählt wurde. Bei der Wahl wurde Lisa Marie Kern neue zweite Schriftführerin. Inhalt der Berichte des Vorsitzenden und des Sitzungspräsidenten Niels Hedtke war auch die pandemiebedingte Absage der Faschingssitzungen.

Laut erstem Schriftführer Hofmann konnte die VFCG mit einer in kurzer Zeit organisierten Online-Sitzung dennoch viele Menschen erreichen, die trotz der schwierigen Zeit Lust auf Karneval hatten.

Nachdem es wieder möglich war, wurde an drei Freitagen ein VFCG-Feierabendtreff für die Aktiven ins Leben gerufen, um die müden Karnevalgeister wieder zu wecken.

Die VFCG müsse den Aktiven wieder positive Signale senden - denn ohne sie funktioniere nichts, berichtet Hoffmann. Jochum sagte, er sei froh, dass die Aktiven und Mitglieder der VFCG in dieser Zeit treu geblieben seien.

Als erster Termin steht das Sommerfest im Kalender, das für Samstag, 28. August, ab 18 Uhr auf dem alten Sportplatz in Ockstadt geplant ist. Diesmal zwar ohne Fußballturnier, dafür aber als Beachparty - bei der Sitzungspräsident Hedtke alias DJ-Niels Musik macht.

Saisoneröffnung im November

Die Feier soll unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes stattfinden, wie Hofmann mitteilt. Die Besucher müssen mit einem Nachweis bestätigen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Im November folgt dann die Eröffnung der neuen Saison - alle Beteiligten hoffen, dass die VFCG danach bei ihren Sitzungen Anfang 2022 wieder Gäste in der Stadthalle begrüßen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare