In den Osterferien

Zukunftscamps für Schüler der Abschlussklassen

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (prw). In Zeiten der Coronavirus-Pandemie ist es für Schüler nicht einfach, sich beruflich zu orientieren und den Übergang in Ausbildung oder weiterführende Bildung gut zu organisieren. Deshalb wurden im vergangenen Sommer erstmals kurzfristig »After School Zukunftscamps« entwickelt. Diese sollen nun - in weiterentwickelter Form - erneut angeboten werden.

Schüler der Abgangsklassen neun und zehn von Haupt-, Förder- und Realschulzweigen aus dem Wetteraukreis erfahren dort mithilfe von Experten Basics für den Start in einen Beruf. Sofern die Corona-Regeln es erlauben, soll das Camp in Kleingruppen mit vier bis acht Jugendlichen in den Osterferien vom 13. bis 16. April (täglich von 10 bis 15 Uhr) stattfinden. Je nach Zahl der Anmeldungen soll es Camps in Büdingen, Friedberg und Karben geben.

Die Zukunftscamps werden durch die Kooperation des Wetteraukreises mit den Trägern der »Sozialarbeit in Schulen« der Regionalen Dienstleistungen Wetterau und dem Verein Jugendberatung und Jugendhilfe, deren Fachkräfte die Betreuung übernehmen, sowie durch Berufsberatung und Jobcenter angeboten.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung im Internet unter www.wetteraukreis.de/zukunftscamp.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare