IG BAU will deutliches Plus

  • vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis(pm). Die rund 1900 Reinigungskräfte im Wetteraukreis haben durch die Corona-Pandemie besonders viel zu tun. Doch trotz gestiegener Belastungen könnte ihnen eine spürbare Lohnerhöhung verwehrt bleiben, warnt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: In der laufenden Tarifrunde, der mittlerweile vierten für das Gebäudereiniger-Handwerk, hätten die Arbeitgeber bislang "kein akzeptables Angebot" vorgelegt, so die Gewerkschaft.

Sie fordert ein Plus von 1,20 Euro pro Stunde in allen Lohngruppen. Außerdem soll es erstmals ein verpflichtendes Weihnachtsgeld in der Gebäudereinigung geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare